Was sind die verschiedenen Arten der Gesundheits-Gesetzgebung?

In den letzten Dekaden gewachsen das Feld von psychischen Gesundheiten durch Sprünge und Grenzen. Viele Leute glauben jetzt, dass der Wert von psychischen Gesundheiten auf Gleichheit mit der der körperlichen Gesundheit ist. Es gibt jedoch häufig Debatte über dem Wert der Geistesgesundheitspflege und die Verantwortlichkeiten, dass Krankenversicherungfirmen diese Art von Sorgfalt umfassen müssen. Mit der Entwicklung der psychischen Gesundheiten hat das Feld gekommene passende Gesetzgebung. Viele der Debatten betreffend Geistesgesundheitspflege dargestellt durch Gesundheitsgesetzgebung und das Umwerfen oder die Änderung solcher Gesetzgebung er.

Die Schlüsselthemen, die in der Geistesgesundheitspflegegesetzgebung umfaßt, sind die Behandlung der Patienten, die Geistesgesundheitspflege und die Weisen fordern, in denen Therapeuten, Doktoren, Krankenhäuser, die Familien der Patienten und die Versicherungsgesellschaften für Patienten verantwortlich sind. Das verantwortliche Wort ist Schlüssel hier. Gesundheitsgesetzgebung verordnet häufig mit der Absicht, zu erklären, wem für die Leute verantwortlich ist, die Geistesgesundheitspflege und die Kosten, die mit der Lieferung von Geistesgesundheitspflege genommen fordern

Zwei Beispiele der Gesundheitsgesetzgebung sind die Gesundheits-Paritäts-Tat und die Gesundheits-Tat von 1983. Während diese Beispiele auf Gesetzgebung begrenzt, die in die Vereinigten Staaten und in das Vereinigte Königreich überschritten, gibt es andere Länder, die Gesundheitsgesetzgebung außerdem geführt. Kanada und Australien, für Beispiele, geführt auch Gesundheitsgesetzgebung.

1996 unterzeichneten die Vereinigten Staaten in Gesetzgebung die Gesundheits-Paritäts-Tat, die häufig zu MHPA abgekürzt. Diese Tat vereinbart, dass Krankenversicherungaussteller- und -gruppengesundheitspläne Dollarbegrenzungen nicht auf Geistesgesundheitspflege, die niedriger, als sind die Begrenzungen für die medizinischen und chirurgischen Behandlungen und die Verfahren setzen dürfen. Im Oktober 2008 ersetzt die Gesundheits-Paritäts-Tat in den meisten Fällen durch Gesetzgebung, die zum gestörten Anlagegut-Entlastungs-Programm angebracht.

Die Gesundheits-Tat von 1983 war eine Tat des vereinigten Kingdom’s Parlaments, das an die Leute wendete, die in England und in Wales wohnen. Gesetzte Richtlinien und Regelungen dieser Tat für die Sorgfalt und die Behandlung der Leute mit Geistesstörungen. Die Tat einstellte auch Richtlinien über, was über das Eigentum und die persönlichen Angelegenheiten einer Person getan werden soll, die als Anstaltspatient für eine Gesundheitsstörung behandelt. Sie einschließt auch Gesetzgebung betreffend die Zurückbehaltung der Leute ng, die unter Gesundheitsstörungen gegen ihren Willen leiden.