Was war das Dreieck-Feuer?

Das Feuer TriangleShirtwaist Company, alias das Dreieck-Feuer, waren ein unbeliebter industrieller Unfall, den das major Verbesserungen in der Feuersicherheit führte, Fabrikverfahren und gewerkschaftliche Organisierung der Kleidarbeitskräfte. Das Feuer, das die Leben von 146 Leuten behauptete, fing am Nachmittag des 25. März 1911 im achten Stock Triangle Shirtwaist Company in New York City an. Das Dreieck-Feuer wird häufig als schreckliches Beispiel der entsetzlichen Bedingungen zitiert, in denen Fabrik mit schlechten Arbeitsbedingungenarbeitskräfte vor dem Aufkommen der Hauptverbesserungen für die amerikanische Arbeiterklaße bearbeiteten.

Triangle Shirtwaist Company wurde durch maximales Blanc und Isaac Harris, die die Firma gründeten, um die wachsende Tendenz der langen Röcke und der Blusen zu nutzen, oder Shirtwaists besessen, die in der früheren Phase des 20. Jahrhunderts populär wurden. Das Dreieck-Feuer schlug einen harten Schlag zu beiden Männern und zu ihrem Geschäft, die nie völlig zurückgewannen. Die Fabrik beschäftigte 500 Männer und die Frauen, obgleich die Majorität der Arbeitskräfte weiblich waren, und die meisten denen eingeschlossen und durch das Dreieck-Feuer getötet waren Frauen. Die meisten Angestellten waren die illegalen Immigranten, die versuchen, bessere Leben für selbst in Amerika aufzubauen, und sie hielten die unangenehmen Arbeitsbedingungen aus, weil sie glaubten, dass sie keine andere Wahl hatten.

Vor dem Dreieck-Feuer war die Firma bereits für widerstehende Versuche am Gewerkschaftlich organisieren weithin bekannt. Ein massiver in der ganzen Stadt Schlag, der in 1909 organisiert wurde, entstand an der Dreieckshirtwaist-Fabrik, und vier Monate Vermittlungen durch die internationale Ladies’ Kleid-Gewerkschaft holten schließlich eine ungefähr Vereinbarung, die Triangle Shirtwaist Company ablehnte, anzunehmen. Während des Schlages beschäftigte die Fabrik Krusten und schändliche Schutze, die später von junge Schlaggeräte streng schlagen beschuldigt wurden.

Das Dreieck-Feuer fing Ende des Nachmittages, kurz bevor eine Änderung der Verschiebungen, in einem Sortierfach der Textilausschnitte an. Die Fabrik war auf den obersten Stockwerken des 10 Geschichte Asch Gebäudes, an der Ecke der Greene Straße und des Washington-Platzes. Das Dreieck-Feuer veranschaulichte eine Tatsache, die Kleidarbeitskräfte bereits zum †weithin bekannt ist, „Fabriken, welches dieses die meisten Kleides mögliche Feuerfallen waren, mit Sortierfächern der in hohem Grade feuergefährlichen Gewebe und der Muster, die indem es rauchte Arbeitskräfte und überbelastete Nähmaschinen, die manchmal, umgeben wurden, kleine Feuer überhitzten und verursachten. Tatsächlich war Triangle Shirtwaist Company bereits für Feuersicherheitsinteressen zitiert worden.

Während Feuersignale weg in den achten und zehnten Stockwerkn gingen, wurde der 9. Stock nicht gewarnt, und die meisten Arbeitskräften auf diesem Fußboden überlebten nicht, eingeschlossen durch die Hitze des Dreieck-Feuers, der verriegelten Türen und der Panik. Alle Fußböden hatten nur einen geöffneten Ausgang, weil die andere Tür verschlossen war, zum der Arbeitskräfte Brüche früh an nehmen, an verlassen oder am Diebstahl anscheinend zu hindern. Das Feuer lief herauf den Treppenhausschacht mit den entriegelten Türen und effektiv schloß Arbeitskräfte in den in hohem Grade feuergefährlichen Arbeitsräumen ein. Viele von ihnen sprangen von den oben Fenstern heraus oder werfen die Aufzugswelle, manchmal auf Feuer nieder, um der Hitze zu entgehen.

Die Arbeitskräfte, die genug, zum Dach zu entgehen glücklich sind, wurden von den Angestellten eines benachbarten Bürohauses und der Feuerwehr gerettet, die auf der Szene sehr schnell ankamen. Die Inhaber der Fabrik entgingen zum Dach und wurden später vom Vergehen im Feuer freigesprochen. Arbeitsaktivisten waren wütend, wie viele Gesetzgeber, und das Dreieck-Feuer ergab schließlich Gesetzgebung, die noch Arbeitsbedingungen in den Vereinigten Staaten regelt.