Was war das Eisenzeitalter?

Das Eisenzeitalter beträgt der neueste Zeitraum im Dreialter System in der Archäologie für die Klassifizierung der menschlichen Vorgeschichte. Es fing ungefähr im 12. Jahrhundert BC im Nahen Osten, Indien und Griechenland, das 8. Jahrhundert BC in die meisten von Europa und das 6. Jahrhundert BC in Northern Europe an. Das Eisenzeitalter beendete im 4. oder 5. Jahrhundert BC in die meisten der Welt, aber so spät wie ANZEIGE 500 in Northern Europe.

Während der Name andeutet, bezieht sich das Eisenzeitalter auf den Zeitabschnitt, als Ironworking die hoch entwickelteste Art von Metallurgie war. Ironworking ist zur Bronzefunktion vorzuziehend, die ihm wegen der höheren Haltbarkeit und der Verwendbarkeit des Eisenerzes vorausging. Eine Eisenzeitalterzivilisation, die Kontakt mit einer Bronzezeitalterzivilisation erbt, würde einen sehr großen Vorteil durch seine Waffen haben. Eine Eisenklinge konnte eine Bronzeklinge mit einem starken Schlag brechen.

Die erste systematische Produktion des Eisens fing in Anatolia in an, was Moderntag die Türkei ist und Verbreitung zum Osten und West gleichzeitig. Anatolia war die Mitte des Hittite Reiches, das Eisenwaffen benutzte, um große Teile vom Nahen Osten zu erobern. Ihr Schreibenssystem basierte auf keilförmigem, wie der Babylonian Kultur vor ihnen. Sie sprachen eine frühe indoeuropäische Sprache.

Gehäuse in der Zeit des Eisenzeitalters basierte um Grashütten. Die Landwirtschaft wurde sehr gut hergestellt und Tausenden Jahre der vorgewählten Züchtung zahlten sich, nicht nur mit Anlagen aber auch Viehbestand aus. Anstelle von, um kleine Stämme gegründet zu werden, existierten Nationalstaaten und zutreffende Nationen, wenn einer häufig schwachen zentralen Steuerung und ein Expansionist verbogen sind. Die apolare Welt des Ganzen wurde durch Menschlichkeit außer Madagaskar, Island und Neuseeland bewohnt.

Im Eisenzeitalter wurde viel der Welt noch von den Jägersammlern und von den Nomaden, einschließlich das Amerika, die meisten von Afrika und von Australien besetzt. Die Majorität von Asien und Europa wurden im Eisenzeitalter, mit non-nomadic Kulturen in diesen Kontinenten durchtränkt.

Eisenzeitalterprodukte waren ähnlich den Bronzeprodukten, die vor ihnen kamen, aber haltbarer: Klingen, Tonwaren, Ketten, Werkzeuge, etc. bewirtschaftend.