Was war das titanische?

Das titanische war als die größte und luxuriöseste Passagierzwischenlage in der Welt im frühen - Jahrhundert des Th 20 weithin bekannt. Entworfen durch Thomas Andrews von Harland und von Wolff und durch J.P. Morgan und die internationale Handelsmarine Co. finanziert, wurde das titanische populär von der Presse und von den Inserenten betitelt, wie „unsinkbar“. Es war kein Wunder dann, das am 15. April 1912 Nachrichten ihres Zusammenstoßes mit einem Eisberg und des unvermeidlichen Sinkens in den Nordatlantik Stoßwellen während der Kugel schickten.

Unsinkbarer Aufbau

Aufbau auf dem titanischen fing am 31. März 1909 an der Belfast-Werft an, die Harland und Wolff gehört. Bis sie drei Jahre später abgeschlossen und ausgestattet wurde, hatte sie eine Länge von 882.5 Fuß (269 m), eine Breite von 92.5 Fuß (28.2 m) an seinem breitesten Teil und eine Tragfähigkeit von fast 47.000 Tonnen, 66.000 Tonnen, wenn völlig beladen. Das titanische wurde durch leistungsfähiges four-cyliner umgekehrte Maschinen laufen gelassen und man niedrig-trieb Turbine an, die drei Propeller steuerte. Mit 159 Kohleöfen und 29 Dampfkesseln überstieg sie heraus mit einer Geschwindigkeit von 23 Knoten oder 26.7 Meilen pro Stunde (43 km/h).

Zusätzlich hatte das titanische einen Rumpf mit 16 wasserdichten Fächern. Die Zwischenlage könnte mit den ersten oder letzten vier überschwemmten Fächern flott bleiben, oder alle mögliche zwei Fächer überschwemmten, oder 11 mögliche Kombinationen von drei Fächern überschwemmten. Jede mögliche andere Situation würde die Zwischenlage sinken. Dieses bemerkenswerte Meisterstück der Techniktechnologie war zu der Zeit eindrucksvoll, Einkommen das titanische sein Renommee, wie unsinkbar.

Ein weiterer „Versicherung“ Punkt war dass das titanische an Bord getragen 20 Rettungsbooten, das mehr als die zugelassene Anforderung war. Als sorgfältig zwar geuntersucht, waren die Rettungsboote für etwas mehr als 50% der Bord Leute genügend. Entscheidung der weißen Stern-Linie über die Zahl Rettungsbooten wurde durch zugelassene Unterstützung angetrieben, sowie Standarddringlichkeitsverfahren, hingegen Rettungsboote Passagiere weg zur Sicherheit fallenlassen und dann zurückgehen würden, um andere zu speichern. Folglich die Rettungsbootkapazität für mehr als Hälfte das Seelenbord- zur Verfügung stellend geschienen ausreichend.

Mit solchem starken Aufbau das titanische sicher abgereist auf seine Erstreise von Southampton, England nach New York City, USA am 10. April 1912. Es gab insgesamt 1.324 Passagiere von der zuerst, zweiten und dritten (Steerage) Kategorie, sowie 899 Mannschaftsmitglieder auf dieser ersten transatlantischen Reise.

Eisbergzusammenstoß

Vier Tage in die Reise empfing Sonntag Nachmittag 14. April 1912, Kapitän Edward Smith vom titanischen viele Eisbergwarnungen von anderen Schiffen, welche die transatlantische Reise, wie das Caronia, die Ostsee, das Amerika, Kalifornier und das Mesaba bilden. Jede dieser Morse-kodierten Mitteilungen wurde übersetzt und gemerkt von den Radiooperatoren, und weitergegeben später an die relevanten verantwortlichen Offiziere. Trotz dieser Warnungen titanische anhaltende full-speed voran in seinen ausgesuchten Kurs, wohin ein Feld der Eisberge voran legen.

Die Temperatur, die als die Zwischenlage fallen gelassen wurde, übte seinen Kurs aus. Das Meer war ruhig und ruhig und der Himmelsfreie raum. Niemand vermuteten das schwebende Schicksal, das das titanische erwartete.

Am 11:40 P.M., sahen Ausblickoffiziere Reginald Lee und Frederick Flotte ein Eisberg vor ihnen flüchtig. Flotte signalisierte der Alarmklingel und telefonierte den Brückenoffizier, um ihn über den Eisberg zu informieren. Erster Offizier Murdoch bestellte sofort die gestoppten Maschinen und die Zwischenlage drehte hartes links. Dennoch war sie bereits zu spät. Der Eisberg ließ die titanische rechte Seite unterhalb des Wasserspiegeles weiden, und eiskaltes Wasser fing schnell an, die wasserdichten Fächer aufzufüllen.

Das Sinken vom titanischen

Seewassergefüllte fünf Fächer, ein Fach mehr als das titanisch behandeln könnte, um flott zu bleiben. Nachdem eine vollständige Einschätzung der Situation durch Kapitän Smith und Schiffsentwerfer Thomas Andrews, es bestimmt wurde, dass das titanische innerhalb einiger Stunden sinken würde. Es war nach Mitternacht, als Schiffsoffiziere Bedrängnissignale zu anderen nahe gelegenen Schiffen aussendeten. Rettungsboote wurden mit Passagieren schnellstmöglich gesenkt und gefüllt.

Trotz dieser ernsten Situation wurden die meisten Rettungsbooten nicht zu ihrer maximalen Kapazität gefüllt. In einem Rettungsboot, das für 65 Leute gepasst wurde, nur waren 28 gesehenes Bord. Folglich obwohl die titanischen Rettungsboote 1.178 Leute gespeichert haben konnten, nur 706 im Ende überlebten. 1.517 Passagiere und Mannschaftsmitglieder kamen in Meer um, das die Nacht, ertrinkend oder an der Hypothermie im 28° Fahrenheit sterbend (- 2.2° Celsius) wässert. Ungefähr am 2:20 a.m. am Montag, 15. April 1912, weniger als drei Stunden nach dem Zusammenstoß, brach das großartige titanische in zwei verschiedene Teile und sank zur Unterseite des NordAltantic Ozeans, in dem er bis heute bleibt.