Was war der Kreuzzug der Kinder?

Der Kreuzzug der Kinder war ein Kreuzzug, der von einem jungen Jungen geführt wurde, der die Erwachsenen verbinden wollte, die Christentum während des Krachs der Mittelalter verteidigen. Es gibt irgendeine Debatte, ob der Junge französisch oder deutsch war, aber 1212, motivierte er eine große Masse, die ihm nach Italien folgte, und dann zu The Middle East, in dem die jungen Kreuzfahrer schließlich in Sklaverei gefangen genommen und verkauft wurden. Sie klingt den modernen Lesern zweifellos wie eine faszinierende Geschichte, besonders, die an mittelalterlicher Geschichte interessiert werden; leider schlägt der ganzer Beweis vor, dass der Kreuzzug der Kinder nicht wirklich geschah.

Wie häufig in der Geschichte, geschieht der exakte Ursprung der Legenden über den Kreuzzug der Kinder bekannt nicht, da das angebliche Ereignis so vor langer Zeit auftrat. Jedoch sobald genügende Quellen die Geschichte aufhoben und behaupteten, dass es zutreffend war, stimmten die Leute, die den Köder und gekauft wurden im Allgemeinen darin überein, dass es tatsächlich einen Kreuzzug der Kinder gab, der von einem motivierten Schäferhundjungen geführt wurde, der behauptete, Anblicke vom Gott empfangen zu haben. Die angenommenen Wunder, die den Durchgang zu The Middle East erleichterten, sollten ein Wink, aber anscheinend Leute gewesen sein waren eifrig, an die Idee des Kreuzzugs der Kinder zu glauben, und er war nicht bis das späte 20. Jahrhundert, das Historiker sich entschieden, an die Unterseite der Geschichte zu gelangen.

Was sie entdeckten, ist, dass die Idee des Crusade†der “Childrens  vermutlich groß ungefähr völlig zufällig geholt wurde. Der Mythus lag an einem Durcheinander in der Übersetzung verursachtes. Das lateinische Wort für “boys, † pueri, wurde auch in den Mittelalter als Jargonausdruck verwendet, um sich auf die ohne Grundbesitz Armen zu beziehen. Übersetzer, die nicht verstanden, dass die Implikationen zeitgenössische Konten der Gruppen pueri wandernd die Landschaft mit Ansprüchen des Seins auf Kreuzzug lasen und übersetzten diese Texte mit Kindern im Verstand, nicht verarmte Erwachsene.

Tatsächlich scheint Beweis, vorzuschlagen, dass der so genannten Kreuzzug der Kinder wirklich eine bunte Mannschaft der ohne Grundbesitz Einzelpersonen war, die Europa wanderten, nachdem sie verlegt worden waren. Einmal von treibend waren die Kräfte hinter die Kreuzzüge die Ausgabe des Landes und Erbschaft, weil, während die Bevölkerung von Europa wuchs, so Druck auf Familienländern tat. Ohne Grundbesitz verbindende Kräfte der Einzelpersonen häufig in der Suche nach Nächstenliebe oder einem neuen Platz, zum und mindestens eine ohne Grundbesitz Gruppe in 1212 zu vereinbaren behaupteten in der Tat, auf Kreuzzug zu gehen, obgleich Beweis vorschlägt, dass sie nie ein Europa verließen.

Die Geschichte des Kreuzzugs der Kinder ist ein faszinierendes Beispiel der Weisen, in denen Geschichte fehlinterpretiert sein kann, und es ist eine ernüchternde Lektion. Sie sollten das Quellfor your information über ein historisches Ereignis immer überprüfen, ob das Ereignis 2.000 Jahren vor oder letzter Woche geschah, weil ein einzelner Druckfehler oder eine fehlerhafte Übersetzung schnell verbreitet werden können und sie kann jahrhundertelang aushalten.