Was war der englische Bürgerkrieg?

Der englische Bürgerkrieg war ein Zeitraum der Konflikte, die über Steuerung von England, von Schottland und von Irland im mid-1600s unternommen wurden. Die Ereignisse des englischen Bürgerkrieges waren unglaublich kompliziert, und in der Durchführung von Charles I von England und von Installation des Commonwealth von England, eine Regierung beendet, die kontrolliertes England für fast 12 Jahre vor der britischen Monarchie wieder hergestellt wurde.

Charles I von England legte die Grundlagen für den Bürgerkrieg früh in seiner Karriere. Er kämpfte, um England, Irland und Schottland zu regeln, und er machte den profunden Fehler vom Versuchen, diese Gegenden wie ein einzelnes Wesen zu behandeln und warf Zorn in vielen Teilen seines Königreiches auf. Charles wurde auch in den Konflikten in Europa engagiert und führte zu Ruhelosigkeit unter Parlamentsmitgliedern. Während dieses Zeitraums in der britischen Geschichte, war das Parlament schwach, gehalten, nur als der Monarch Kapital oder andere Formen der Unterstützung benötigte. Infolgedessen als Charles ich ein Parlament in Lernabschnitt benannte, um Kapital aufzubringen, um für seine Miteinbeziehung in Europa zu zahlen, beschwerten sich die Mitglieder nur bitterlich über die Probleme, die sie in die Regierung sahen und führten den König, das Parlament 1628 aufzulösen. Er rief nicht ein anderes Parlament für 12 Jahre an.

Im 1630s Charles, den ich versuchte, fromme Verbesserungen in Schottland einzuleiten, und er wurde stichhaltig gezurückwiesen. Schottische und englische Kräfte kämpften entlang dem schottischen Rand und Charles, die ich aus dem Geld heraus laufen ließ und führten ihn, ein Parlament 1640 wieder anzurufen. Dieses Parlament sprach wieder in der Opposition mit der Monarchie, und Charles, den ich sie kurz nachdem es auflöste, wurde gebildet und führte zu das Spitzname “The Kurzschluss Parliament.† unter unermesslichem Finanz- und politischem Druck, stellte der König noch eins Parlament und zwei Jahre später, England, Irland her, und Schottland war in Chaos abgestiegen, und der erste englische Bürgerkrieg fing an.

Verfechter des Königs bekannt als Royalists oder Kavaliere, und Parlamentarier wurden Roundheads, nachdem ihre streng geernteten Frisuren angerufen. Während der ersten und zweiten englischen Bürgerkriege kämpften diese Parteien bitterlich für Steuerung von England und von Schottland, und einige politische Intrigen erschwerten die weiteren Angelegenheiten sogar. 1648 kulminierten diese Konflikte mit einem Hautausschlag von Durchführungen und von Versuch des Königs für Verrat; er wurde 1649 durchgeführt.

Nach der Durchführung des Königs erfuhr England einen dritten Bürgerkrieg, der mit der Einrichtung des Commonwealth beendete. England wurde im Wesentlichen von Oliver Cromwell, ein Hauptführer im englischen Bürgerkrieg, von 1653 bis 1658 angeordnet, und sein Sohn übernahm, um kurz anzuordnen, bevor Charles II zurück vom Exil in Europa geholt wurde und stellte als der König von England wieder her. Charles II hatte seine Lektion vom englischen Bürgerkrieg erlernt, und die Regierung nahm die Gestalt einer parlamentarischen Monarchie an, als es 1661 wieder hergestellt wurde.