Was war der erste entdeckte Extrasolar Planet?

Die ersten extrasolar Planeten, die entdeckt wurden, waren Paare der felsigen Gegenstände, die PSR B1257+12, ein Pulsar in der Konstellation der Jungfrau, 980 Light-years von der Masse in Umlauf bringen. Radioastronomen Aleksander Wolszczan (Polnisches) und das Tal, das schwach ist (kanadisch) wurden die Entdeckung gutgeschrieben, die 1992 verkündet wurde und schnell bestätigt.

Ab 2007 bekannt 242 extrasolar Planeten. Es wird vermutet, dass 10% mindestens von Sun-wie Sternen Planeten haben, obwohl der tatsächliche Wert viel höher sein kann. Die Entdeckung der Planeten, die PSR B1257+12 in Umlauf bringen, war eine Überraschung zu den Astronomen zu der Zeit, weil diese Pulsarplaneten waren, und es wurde im Allgemeinen angenommen, dass Planeten sich nur um Hauptreihenfolgensterne bildeten.

Die zwei extrasolar Planeten bekannt jetzt als PSR B1257+12B und PSR B1257+12C. Ein dritter Planet, PSR B1257+12A, dem die Bahnen, die zum Stern am nähsten sind, ein Paar Jahre nach den anderen entdeckt wurden. Die zwei größeren Planeten sind herum viermal die Masse der Masse. Der Pulsar, den sie in Umlauf bringen, ist der Rest einer Supernova. Er ist unbekanntes, ob diese extrasolar Planeten vor der Supernova gebildet wurden, die felsigen Kerne der ehemaligen Gasriesen vielleicht sein, die von der meisten ihrer Masse während des Novas oder während eines Pfostennovas abgestreift werden, der von der Planetenanordnung rund ist. Die extrasolar Planeten bringen 0.36 AU (astronomische Maßeinheiten, ist 1 AU dem Abstand zwischen Masse und dem Sun gleich) und 0.46 AU von ihrem Stern, beziehungsweise in Umlauf.

PSR B1257+12 ist ein Millisekunde Pulsar, eine Art Neutronstern und wurde 1990 von Wolszczan using das Arecibo Weltraumteleskop entdeckt. Unregelmäßigkeiten in seinem Impuls Zeitraum geführtes Wolszczan und schwach das System für mögliche extrasolar Planeten sorgfältig nachforschen. Selbstverständlich waren sie erfolgreich. Pulsars strahlen riesige Mengen Strahlung, mehr als genug aus, um jedes mögliches Leben auf der Oberfläche der umkreisenden Planeten zu braten, also sind PSR B1257+12B und PSR B1257+12C die letzten Plätze, die wir nach außerirdischem Leben suchen würden. Der Pulsar ist hat einen Rotationszeitraum von 6.22 Millisekunden und ist 800 Million Jahre alt.

Obwohl er nicht der entdeckt zu werden war erste, ist der berühmteste extrasolar Planet vermutlich Gliese 581c, wegen seiner relativen Nähe (20 helle Jahre), der Earth-like Masse und seiner Position innerhalb der „bewohnbaren Zone“ seines Sternes, eine Zone, die das Leben theoretisch stützen könnte.

403 BC Athen verschwand angenommener Ionenindex für sein Standardalphabet und kurz danach alle konkurrierenden Versionen.