Was war die irische Renaissance?

Die irische Renaissance, auch beschrieben als die irische Wiederbelebung, keltische Renaissance oder keltische Wiederbelebung, war eine Bewegung vom des späten 19. jahrhunderts und früh - 20 Thjahrhunderte, die beabsichtigten, ein neues Leben zu geben den Iren, oder Celtic, Tradition und Kultur. Der Zeitraum wurde als Zahnflankenspiel zu den Hunderten Jahren der englischen Herrschaft begonnen und kann zur Buch Geschichte von Irland verfolgt werden: Heroischer Zeitraum (1878), durch Standish O’Grady. Die Autoren der irischen Renaissance versuchten, eine unabhängige und nationale Art irische Literatur zu verursachen, indem sie zur keltischen Legende nach Ideen, Handlungen und Symbolismus suchten.

Zu der Zeit als die irische Renaissance auftrat, es eine starke nationale Bewegung in Richtung zum Erhalt des Gälischen, die traditionelle Sprache von Irland gab. Die Verfasser der irischen Renaissance stützten in den meisten Fällen diese Idee, aber trotz dieser politischen Ziele, schrieben ihre irischen Geschichten, Spiele und Poesie auf englisch.

Während die Hauptopfer der irischen Renaissance literarisch waren, gab es auch Fortschritte in der Musik, in den Fertigkeiten, in der Kleidung und in der Kunst, die nationale Identität förderte. Während dieses Zeitraums waren- Stickerei, Metallentwurf, Schmucksachen, Holzbearbeitung, Steinmetzarbeit und Gewebe alle Teile einer unterscheidenden keltischen Art, die bis zu dem heutigen Tag ausharrt.

Bemerkenswerte Autoren, die mit diesem Zeitraum sind, schließen Dichter William Butler Yeats, Stückeschreiber, Dichter und Verfasser J.M. Synge, Dramatist und Folklorist Dame Gregory (Isabella Augusta) und Maler, Kritiker und Dichter A.E. mit ein (George W. Russell). James Joyce, der nicht ein amtliches Teil der Bewegung war, und tatsächlich lächerlich gemachte nationalistische Bewegungen, wird auch mit diesen Autoren gruppiert, weil er meistens über irische Themen schrieb. Eine der berühmtesten literarischen Abbildungen der Bewegung war William Butler Yeats, der den Nobelpreis 1923 für Literatur gewann. Er wurde mit dem Preis für Schreibenspoesie geehrt, die gab „Ausdruck zum Geist einer vollständigen Nation.“

Zusätzlich Yeatss zur Poesie umfaßt die berühmteste Literatur, die aus dem Zeitraum resultierte, J.M. Synges den Schürzenheld Westwelt-, Jamesjoyces Dubliners und Dame Gregory von Cuchulain von Muirthemne.

Außer dem Versuch, den Ausgleich Englisch zu annulieren, fand die irische Renaissancebewegung, die versucht wurde, um Anstalten zu bilden, um denen zu entsprechen oder zu übertreffen, in England. Infolgedessen sah dieser Zeitraum die Anstalt des irischen literarischen Theaters, die irische nationale literarische Gesellschaft und das Abtei-Theater, das die irische nationales Theater-Gesellschaft unterbrachte.

e waren groß erfolglos, weil Lohn auf einer wöchentlichen Basis gegeben wurde. Die meisten waren vom Verhungern zu schwach, für eine Woche zu arbeiten. Viele starben in den Gräben oder in den Straßen, die sie versuchten, zu graben, ohne einen Gehaltsscheck überhaupt zu empfangen.

Die meisten schreiben das Ende des Kartoffel-Hungers zur Abnahme in der Bevölkerung entweder wegen des Todes vom Verhungern oder der Auswanderung gut. Großbritannien außerdem, hatte einige Nahrung und Kapital nach Irland geschickt. Wieder jedoch wurden die Iren für diese Unterstützung besteuert, und dieses weitere machte einiges arm. Diese Bevölkerungsentstabilisierung verringerte Nachfrage nach Nahrung, und neue Getreide der Kartoffeln wurden erfolgreich gewachsen. Irgendwelche Iren zitieren jedoch den Kartoffel-Hunger als Grund für anhaltendes Übelwollen mit Großbritannien.