Wer ist General Lafayette?

General Lafayette, dessen vollständiger Name Marie-Joseph-Paul-Yves-Roch-Gilbert Du Motier, Marquis de La Fayette war, gilt als einen Held in seinem gebürtigen Frankreich und in Amerika außerdem. General Lafayette wurde einen Ehrenbürger der Vereinigten Staaten für seine Beiträge in der amerikanischen Revolution von 1777 gebildet.

General Lafayette war in der Auvergne-Region in eine prestigevolle und leistungsfähige Familie geboren. Verwaist durch das Alter von 13, meldete er sofort die französische Armee an und wurde Kapitän gebildet, bevor er 20 erreichte. Einige Jahre vorher, denen, am Alter von 16, er Marie-Adrienne-Françoise de Noailles heiratete, eine der fünf Töchter von Jean-Paul-François, ein französischer Wissenschaftler und Herzog mit einem Vermögen der sehr großen Familie.

Bald nach werdenem Kapitän, General Lafayette freiwillig erboten, um sich dem amerikanischen Service anzuschließen und gegen die britische Armee zu kämpfen. Ihm wurde der Ehrentitel Generalmajor gegeben, der bedeutete, dass er unter der nahen Überwachung von George Washington war. Nicht nur gewann General Lafayette Washingtons Vertrauen, aber er wurde auch ein verlässliches Helfer.

Wegen seiner Tapferkeit in den ersten zwei Kämpfen, wurde General Lafayette der Befehl einer vollen Firma gegeben und seine Männer in einer Reihe von erfolgreichen Kampagnen führte. Nach seiner Rückkehr nach Frankreich 1779, zum der weiteren Aufträge zu suchen, drängte König Louis XVI ihn, seinen Service in Amerika fortzusetzen, das General Lafayette bereitwillig tat. Nach dem Ende des Krieges, wurde General Lafayette einen Brigadegeneral in Paris gebildet und schließlich eine aktive Rolle in der Französischen Revolution übernahm.

General Lafayette kämpfte für die Aufhebung der Sklaverei, der frommen Toleranz und der Preßefreiheit. Er besichtigte die Vereinigten Staaten in einigen Gelegenheiten, immer als amtlicher Gast des Zustandes und Präsident Jefferson. Trotz seiner Opposition zu bestimmten Regierungsentscheidungen, blieb General Lafayette in der Steuerung der Armee. Während der 1830 Revolution, befahl er wieder die Truppen im Kampf. Er zog sich bald nachher zurück und starb in Paris 1834. General Lafayette ist weitgehend in den Vereinigten Staaten geehrt worden. Schiffe sind nach ihm genannt worden, wurde er einen Ehren-US-Bürger nach dem Tod gebildet, und sein Portrait hängt nahe bei Washington im US-Repräsentantenhaus.

Deutschland. Am 9. Dezember 1945 wurde Patton in einen verhängnisvollen Autounfall in Deutschland, Sterben an seinen Verletzungen 12 Tage später miteinbezogen.

Pattons Vermächtnis ist zweifellos unterscheidend. Er bekannt für Sein extravagant und Haben einer sehr bunten Pers5onlichkeit, zusammengepaßt mit einem kurzen Temperament und einer sehr fordernden Haltung zum Militärdienst. Zuerst angebetet unmittelbar nach dem zweiten Weltkrieg, wurde Patton später als defekter Mann erkannt, obgleich er ohne Zweifel ein großartiger Militärkommandant war.