Wer sind die Apache-Inder?

Die apache-Inder sind einer der gebürtigen indianischen Stämme, die in den südwestlichen Vereinigten Staaten liegen. Diese sind amerikanische Ureinwohner, die hauptsächlich in den Zuständen des New Mexiko, des Arizonas und des Texas leben. Die meisten Mitglieder der Apache-Stämme sind Englisch sprechende Indianer, obgleich viele auch noch die ursprüngliche Apache-Sprache sprechen. Vom 13 Zusammenbau der Apache-Stämme, die heute im Südwesten, in jedem Clan oder in den Organisationsleben auf einer gekennzeichneten Reservierung liegen.

Amerikanische Geschichte stellt die Apache-Inder als seiend zutreffende Krieger bildlich dar, die wütend Fighting eingeweiht wurden. Während dieses in hohem Grade zutreffend ist, wurden die Apache-Stammmitglieder auch ihren Clanen und Familien gewidmet. Heute haben sie zu sich Bevölkerungen von gut über 50.000 Leuten entwickelt. Ihre primären Quellen des Einkommens sind Viehzucht und Landwirtschaft, sowie Tourismus. Unter den Apaches sind begabte Künstler, die ihre Fertigkeiten an den Märkten verkaufen.

Apache-Inder sind für ihre geschickt angezeigten Künste und Fertigkeiten weithin bekannt. Viele übertreffen in der Herstellung der schwierigen Körbe und der wulstigen Schmucksachen. Sie arbeiten auch in sculpting und im Spinnen. Anstriche, Tonwaren und die Entwerferwolldecken, die von den Apache-Indern hergestellt werden, sind die Gebrauchsgüter, die im heutigen Markt verkauft werden.

Moderne Apache-Frauen hauptsächlich sind Wärter und Hauswirtschaftsleiterinen. Einige Apache-Inder sind jedoch mit den Frauen einverstanden, die in den Kampfmittel und in der Selbstverteidigung ausgebildet werden, obgleich dieses gewöhnlich eine Weise der Vergangenheit war. Eine Majorität Apache-Kinder erlernt, wie man ein Pferd in jungen Jahren reitet und sachverständiger Reiter wird. Die apache-Kinder genießen auch, mit ihren Vätern zu fischen und zu jagen. Heutige Apache-Inder tragen die modernen und traditionellen Arten von Kleidung, obgleich sie Mokassine und Wildleder gelegentlich tragen.

Unter den berühmtesten Leuten von diesem Stamm waren ein Apache-Leiter und ein Stammes- Führer, der als Medizinmann und Krieger des des späten 19. jahrhunderts Jahrhunderts notorisch war. Mexikaner hatten ihm den Namen von Geronimo gegeben und „heiligen Mann bedeutet.“ Obgleich viele Reports Geronimos Kriegtätigkeiten als seiend Furcht erregend dokumentiert haben, blutig, und unbarmherzig, glauben einige Experten, dass jene Reports groß übertrieben werden. Geronimo starb 1909 und wurde im Zustand von Oklahoma begraben.

Die Kultur der amerikanischen Ureinwohner hat langgehalten eine tiefe Faszination für Touristen. Arizona-Landstraße 88 kennzeichnet eine weithin bekannte Touristenattraktion, die die Apache-Spur genannt wird. Touristen und Besucher revel in der reichen Geschichte dort und kennzeichnen Geisterstädte und Folklore. Wüstenlandschaft und -wild lebende Tiere erhöhen die natürliche Schönheit und die Umlagerungen. Campgrounds und Unterkünfte sind im Allgemeinen das geöffnete Jahr rund und die verschiedenen Tätigkeiten der Eigenschaft, welche die Kultur der Apache-Inder mit einbeziehen und ihre Stämme.

von Helen nach Paris verursachte den Trojan Krieg.

Zeus- und Latona’skinder Apollo und Artemis sind Zwillinge. Apollo ist der Gott von Gerechtigkeit, von Klugheit und von Prophezeiung. Er wird mit der Sonne verbunden, die er gesagt wird, um zu lieben, und ist auch die Inspiration für sportliche Wettbewerbe. Unter den altgriechischen Göttern ist er einer von besten geliebt, da er neigt, Gerechtigkeit und Freude darzustellen.

Artemis ist die Göttin der Jagd, obwohl sie auch manchmal mit Geburt verbunden ist. Sie bleibt Virginal und wurde von den Maiden angebetet. Im Gegensatz zu Apollo ist sie nah mit dem Mond verbunden.

Athene wird gesagt, der Braue von Zeus entsprungen zu sein. Sie ist der ErstKrieger, aber stellt auch Klugheit und Intellekt dar. Sie teilt Steuerung der Stürme mit Zeus und Steuerung des Krieges mit Ares. Unter den altgriechischen Göttern ist sie einer der beteiligtesten Spieler im Trojan Krieg, wie in der Ilias bildlich dargestellt.

Hermes ist Sohn zum Zeus und zu Maia. Er bekannt für seine schnellen Füße und war Kurier zu den altgriechischen Göttern. Er ist der Gönner der Wahrscheinlichkeit und Spieler, bekannt für seine praktischen Witze. Er ist auch der Leiter von Seelen zur Unterwelt.

Hestia ist das erste Kind von Zeus und von Hera. Sie ist die Haushaltsgöttin, die in allen inländischen Sachen wichtig ist. Sie ist auch mit der Ernte verbunden, obgleich sie diese Aufgabe mit Demeter-, Zeus’schwester, der zutreffenden Göttin der Ernte und Letztem der olympischen Lehren teilt.

Grieche ehrte alle altgriechischen Götter, aber könnte ein mehr als die anderen meistens durch persönliche Wahl anbeten. Fischer konnte ihre erste Untertanentreue geben Poseidon, und Soldaten würden wahrscheinlich Ares und Athene ehren. Landwirte waren wahrscheinlich, Demeter über anderen zu ehren. Senatoren konnten das meiste Lob Apollo und Athene.