Wer war Anne von Cleves?

Anne von Cleves war die vierte Frau des Königs Henry VIII, obgleich ihre Verbindung nach sechs Monaten annulliert wurde. Die Tochter des deutschen Herzogs von Cleves, Anne gilt häufig als eine naïve Frau, die glücklich war, den Zorn eines Königs zu überleben, der für das Entledigen seiner Frauen bekannt ist. Andere Experten betrachten Anne’s Überleben und vorstehenden Platz im englischen Gericht ein Zeichen der beträchtlichen Klugheit.

Getragen 1515, wird Anne geglaubt, eine provinzielle und ungebildete Jugend im Gericht von Cleves gehabt zu haben. Sie tutored nicht in der Musik oder in der Literatur und sprach nur Deutsches. Reports des Zeitanspruches Anne von Cleves waren bescheiden reserviert, ruhig und. Im funkelnden und extravaganten englischen Gericht war Anne zuerst ein offensichtliches passendes Stück.

Nach dem Tod der Königin Jane Seymour, blieb Henry bei der Trauer für zwei Jahre. Schließlich wünschend für einen zweiten Sohn aller seinem kostbaren Erben geschieht, fing Henry eine Suche nach seiner vierten Braut an. Um eine freie Idee des vorhandenen fremden Adels zu erhalten, schickte Henry Künstler um die heiratsfähigen Damen zu malen. Die Henry’s Berater, hoffnungslos, ein politisches Bündnis mit dem Herzogtum von Cleves zu bilden, bestellten einen berühmten englischen Maler, der Hans Holbein das jüngere genannt wurde, das Portrait von Anne von Cleves so attraktiv zu bilden, wie möglich. Henry wurde mit dem resultierenden Anstrich verzaubert und entschieden, um Anne zu heiraten.

Leider nach dem Treffen von Anne, verwirklichte Henry, dass das Portrait trügerisches und berühmt beschwertes “I wie sie nicht war! † aber Vermittlungen für ihre Verbindung waren an einem kritischen Punkt, und Henry könnte nicht sicher weg gehen, ohne einen dringend benötigten Verbündeten zu beleidigen. Anne von Cleves und Henry VIII heirateten am 6. Januar 1540. Nach Ansicht des Königs wurde der Anschluss nie durchgeführt, der als sein Boden für Aufhebung nur sechs Monate später diente.

Das Hoffen, einen Kampf, Henry zu vermeiden schickte Anne seine Minister, um sie zu überzeugen, mit der Aufhebung zusammenzuarbeiten. Anne von Cleves hatte freie Beispiele der Gefahr, die sie riskierte, indem sie anderer Meinung war. Catherine von Aragon, die king’s erste Frau, hatte ihre Scheidung für Jahre gekämpft, gezwungen, um in der nahen Armut zu leben und weg von ihrem Einzelkind als Bestrafung gehalten. Anne Boleyn, Henry’s heftig zweite Frau, war versucht worden und durchgeführt worden, als sie versuchte, den König zu kreuzen. Durch das Erreichen, ihre Verbindung, beim Behalten des Goodwills des Königs zu beenden, Anne von Cleves eine gefährliche Situation überlebte, die zwei leuchtende Frauen gesenkt hatte.

König Henry, vielleicht aus Entlastung heraus, nannte offiziell Anne seine geliebte Schwester, häufenden Zustände und Geld auf ihr. Anne von Cleves kam nie nach Deutschland zurück und blieb in England für den Rest ihres Lebens. Sie besaß eine große Fähigkeit, die Leute zu befreunden und bildete enge Beziehungen mit Dame Mary, die Tochter von Catherine von Aragon und von Katherine Howard, die ihr als Königin folgen würde. Sie und Henry blieben herzliche Freunde, und Anne war ein häufiger Abendessengast des Königs und seiner neuen Königin.

Zusammen mit KatherineParr war Anne von Cleves eine der zwei Frauen, zum von Henry VIII zu überleben. Anne lebte lang genug, um ihren lieben Freund Mary zu sehen, der als Königin gekrönt wurde, bevor sie an ihren Chelsea Zuständen im Juli 1557 starb. Eine bescheidene und ruhige Frau, Anne wird häufig von den Gelehrten, möglicherweise ungerecht übersehen. Ihre Integration in das schwierige englische Gericht und vorsichtige Steuerung ihrer marriage’s Aufhebung schlagen, dass die vierte Königin von Henry VIII die Klugheit besaß, die einiges von ihrem besseren übertrifft - bekannte Mitfrauen vor.