Wer war Katherine Howard?

Katherine Howard war die fünfte Frau des Königs Henry VIII von England und von Vetter von Anne Boleyn, Henry’s zweite Frau. Sie wird geglaubt, gewesen zu sein geboren 1521 und gelebt zu haben, um nur 17 zu sein, als sie für Ehebruch und Verrat gegen den König durchgeführt wurde. Gelehrte sind im Allgemeinen nicht zu Katherine freundlich gewesen und ihr nichtiges, dumm und empty-headed benannt. Aber ihr kurzes Leben zeigt Anzeigenbeweis eines sonnigen und liebevollen Kindes, das das politische Leben des englischen Gerichtes oder die Aufmerksamkeit des eifersüchtigen Königs nicht behandeln könnte.

Als das zehnte Kind einer armen aber vorstehenden Familie, wurde 10 Einjahres Katherine Howard gesendet, um mit einer entfernten Relation, die Herzogin zu leben von Norfolk. Während dort, Katherine an einer Reihe Romances teilnahm, einer mit dem duchess’s Sekretär Francis Dereham. Das Verhältnis zu Dereham verursachtem Katherine’s neuerem Sturz, als den zwei kann einen Betrothal oder ein “precontract, das † hergestellt haben, das durch die Kirche betrachtet wird, das selbe wie Verbindung zu sein. Entsprechend einigem wurde Katherine Howard bereits geheiratet, als sie das Gericht des Königs Henry VIII eintrug.

Obgleich Katherine Howard ein als schönes und reizend Mädchen galt, war es ihr anzutreiben family’s Ehrgeiz, dass gesetzt ihr in eine Position, zum des Königs anzuziehen. Die howard-Familie waren strenge Katholische, und eifrig, Henry VIII weg von seiner protestierenden Umwandlung und zurück in die katholische Falte zu drücken. Sie wurde als Dame bei der Aufwartung zur Königin Anne von Cleves gelegt, die der König versuchte, zu scheiden. Nach dem Treffen der hübschen 15 Einjahres Katherine, wird 49 Einjahres Henry gesagt, sofort sich verliebt zu haben.

Fast sofort nach Henry’s wurde gegenwärtige Verbindung, Henry annulliert und Katherine Howard wurden geheiratet. Katherine verbrachte viel ihrer Zeit, die durchdachte Kugeln, Masken und Unterhaltungen für das Gericht hält. Dennoch fing die protestierende Partei des Gerichtes, erschrocken, dass sie den Einfluss wegen der katholischen Königin verlieren würden, eine hoffnungslose Suche nach jeder möglicher Weise, sie zu senken an. Beweis Katherine’s der romantischen Abenteuer als junges Mädchen kam schnell zu beleuchten, aber der Erzbischof von Cranmer, der Kopf der protestierenden Partei, fand einen Buchstaben von der Königin, die vorschlug, dass Katherine eine gegenwärtige unerlaubte Angelegenheit weitermachte.

Obgleich es, dass der Buchstabe Cranmer dem König gab, wurde nicht geschmiedet geglaubt wird, wird es in Frage gestellt, ob es wirklich eine körperliche Angelegenheit anzeigte. Henry, der zur Eifersucht und zur Raserei schnell ist, nahm den Buchstaben und die Geschichten ihrer letzten Romances als Beweis an. Während der Vernehmung über ihre Vergangenheit durch Cranmer, machte die ungestüme Katherine einen dummen Fehler, indem sie versuchte, die Sympathie zu gewinnen und beharrte, dass Dereham sich auf ihr gezwungen hatte. Wenn sie einfach ihren Vorvertrag zugelassen hatte, würde ihre Verbindung zum König und annulliert erklärtes unzulässiges gewesen sein und ihr Leben gespart.

Katherine Howard wurde des Ehebruches versucht und überführt, der in einer Verbindung zum König hohen Verrat festsetzte. Es gibt etwas vorzuschlagen Beweis, dass sie falsch beschuldigt wurde, wie sie angenommene lovers’ Geständnisse nur unter Folterung gegeben wurde. Sie wurde am 13. Februar 1542 enthauptet.

Die fünfte Königin von Henry VIII ließ nicht viel eines Vermächtnises, da Katherine Howard nur 18 Monate anordnete. Als der Vetter von Anne Boleyn, holte ihr Schicksal Misstrauen von Hexerei und “bad blood† auf den Boleyn und Howard-Familien, ein Vermächtnis, das Tochter Elizabeth Anne-Boleyn’s während ihrer Kindheit beeinflussen und als Königin regieren würde. Dennoch schlägt Beweis vor, dass Katherine Howard eine gutherzige und freundliche Person war, deren Tod durch politischen Verrat und ihre eigenen jugendlichen Fehler bewerkstelligt wurde.