Wer war Tokyo Rose?

Während des Zweiten Weltkrieges war Tokyo Rose der Name, der den zahlreichen weiblichen Radiovorführern gegeben wurde, die auf japanischem Radio übertrugen. Die Radioprogramme sollten anti-American Propaganda übertragen. Obgleich Tokyo Rose ein erfundener Buchstabe war, war eine Frau wahrscheinlich das ursprüngliche Tokyo Rose, und ihre Geschichte ist eine des Heldentums und des Verrats.

Diese Frau, Iva Ikuko Toguri, wurde schließlich zu 10 Jahren Gefangenschaft von der US-Regierung versucht und verurteilt. Als der Zweite Weltkrieg ausbrach, wurde Toguri, das Verwandte besuchte, in Japan eingeschlossen. Toguri war ein amerikanischer Staatsbürger, der in Los Angeles, Kalifornien 1916 geboren war. Die japanische Regierung tat ihr Bestes, um Toguri zu versuchen und zu lassen, ihre amerikanische Staatsbürgerschaft zu widerlegen.

Trotz des Drucks war Toguri darunter und schloß tägliche Belästigung von der Militärpolizei, sie ein, ablehnte, ihre US-Staatsbürgerschaft aufzugeben. Eingeschlossen in Japan, fand Toguri zwei Jobs als Mittel der Unterstützung, während sie versuchte, in die US zurückzukommen. Beim Arbeiten als Sekretär für Radiotokyo, traf sie die amerikanischen und australischen Kriegsgefangen, (POWs) die vom Japaner gezwungen wurden, Propaganda zu übertragen.

Radiotokyo wünschte eine weibliche Stimme seine Erscheinen übertragen, und als gebeten, wählte das POWs Toguri vor. Using den Namen von WaisenAnn, war Toguri eine vieler Englisch sprechenden Frauen, die gebildet wurden, um japanische Propaganda zu übertragen. Das POWs schrieb die Indexe für die Radiosendungen, einschließlich viele versteckten Pro-Amerikanischen Gefühle und Mitteilungen, die Toguri lesen würde. Die Englisch sprechenden Frauen wurden zusammen als Tokyo Rose bekannt, und Toguri war instrumentell, wenn er Moral der amerikanischen Truppen auflud.

Es war nachdem der Krieg, dass Toguris Miteinbeziehung in den Radiosendungen gegen sie gedreht wurde. Reporter reisten nach Japan, um Toguri zu interviewen und war sie zu prüfen Tokyo Rose. Bei einem Punkt gaben Reports an, dass Toguri eine Aussage unterzeichnete, die sagt, dass sie Tokyo Rose war. 1945 wurde Toguri in Japan von der US-Regierung festgehalten und eingesperrt. Sie wurde nach einem Jahr befreit, aber 1948, wurde sie wieder in die US zum Standplatzversuch für Verrat festgehalten und genommen.

1949 wurde Toguri auf acht Zählimpulsen des Verrats überführt. Die Vorlage Tokyo Rose wurde zu 10 Jahren im Gefängnis und in 10.000 US-Dollars (USD) fein verurteilt. Sie wurde nach sechs Jahren befreit und übersiedelte nach Chicago. Reporter Ron Yates fuhr fort, die Gebühren nachzuforschen, die gegen Toguri geholt wurden. Zwei der Hauptzeugen, Kenkichi Oki und George Mitsushio, wurden gefunden, unter Eid gelegen zu sein.

Oki und Mitsushio behaupteten, dass die BundesUntersuchungsbehörde (FBI) sie auf was, gerade Stunden vor dem Versuch zu sagen tutored. Ironisch waren Oki und Mitsushio zwei Radiotokyo-Arbeitskräfte, die ihre amerikanische Staatsbürgerschaft während des Krieges aufgegeben hatten. Wegen des Versuches und der Überzeugung, Toguri wurde von der US-Staatsbürgerschaft abgestreift, die sie so stark gekämpft hatte, um zu halten.

1976 erklärte die Fernsehsendung 60 Minuten Toguris Geschichte, und ihr wurde nachher eine volle Entschuldigung vom Präsident Ford 1977 gegeben. Toguris volle amerikanische Staatsbürgerschaft wurde auch wieder hergestellt. 2006 am Alter von 90, Iva Toguri, das ursprüngliche Tokyo Rose, gestorben in einem Chicago-Krankenhaus der natürlichen Ursachen.