Wer war Oliver Cromwell?

An Oliver Cromwell (1599-1658) wird möglicherweise am meisten für Sein der Mann erinnert, der half, England von einer Monarchie in eine Republik während des englischen Bürgerkrieges umzuwandeln. Er ordnete auch England als Lord Protector von 1653 bis seinen Tod 1658 an, wenn sein Sohn ihm folgt, in der Rolle des Lords Protector. Cromwell ist eine interessante Abbildung in der britischen Geschichte, weil während seiner Lebenszeit, er viele scheinbar unvereinbaren Entscheidungen, wie die Unterstützung der parlamentarischen Energie und die Parlamente dann auflösen oder die Verteidigung für fromme Freiheit bei der Durchführung der Häretiker traf. In Großbritannien ist er eine weithin bekannte historische Persönlichkeit, dank seine kurze Rolle als Lord Protector von England.

Informationen über die frühen Jahre von Oliver Cromwell sind viel weniger reichlich als die auf seinem Aufstieg anzutreiben und neuerem Leben. Er war in eine Familie des gelandeten niederen Adels in Huntington geboren, und er wurde nach Cambridge für eine Ausbildung geschickt. Zu einem bestimmten Zeitpunkt in seinem verhältnismäßig frühen Leben, nahm wurde Cromwell die Puritanerursache auf, ein strenger Puritaner und enthält seinen religiösen Glaube in seine, die sowie persönlichen Glauben politisch ist. Dem Parlament er wurde auch geschickt, um seine Familie zu vertreten, und er war an allen vom Unglück verfolgte Parlamente Charles-i anwesend und befürwortete für parlamentarischere Energie.

Als der englische Bürgerkrieg 1642 ausbrach, wandelte sich Oliver Cromwell in einen begabten Militärführer, trotz des Habens der minimalen Erfahrung um. Er führte die parlamentarischen Truppen, bekannt als Roundheads, zu den zahlreichen Zeiten des Sieges gegen die Kräfte von Charles I, auch genannt die Kavaliere oder die Royalists. Cromwell nahm auch seine Militärerfahrung auswärts, grob eroberte Irland, z.B., und hilft, schottische Aufstände außerdem zu überwinden.

1649 war Oliver Cromwell einer der Hauptquirle für die Probe- und folgende Durchführung von Charles I. Er half, den republikanischen Commonwealth herzustellen, der England für fast 12 Jahre regelte und behandelte die Richtlinie direkt während des Zeitraums des Protektorats. Als er 1658 starb, übernahm sein Sohn Richard als Lord Protector, obgleich er nicht die Position für sehr lang hielt; die Royalists schließlich gewannen die Oberhand und stellten den Sohn des Königs, Charles II, zum Thron wieder her. Jedoch saß Charles II einer parlamentarischen Monarchie, eher als eine absolute Monarchie vor und möglicherweise nahm zur Kenntnis Schicksal seines Vaters.

Eine interessante Anmerkung über Oliver Cromwell ist, dass er nicht im Frieden nach seinem Tod 1658 stillstand. 1660 wurde sein Körper oben durch Royalistkräfte gegraben, gehangen in Ketten und enthauptet. Dieses nach dem Tod “execution† wurde auch auf den Körpern einiger anderer Königsmorde benutzt, die zusammengearbeitet hatten, um Charles durchzuführen I. Das Schicksal von Cromwells Knochen ist unsicher, aber sein Kopf, der anscheinend schließlich von Inhaber zu Inhaber zu einigen getrieben wird Malen, bevor es, zum 300 Jahre später Hochschule an der Sidney-Sussex stillzustehen gelegt wird.