Wie was waren alte ägyptische Möbel?

Edle und gewöhnliche Leute von altem Ägypten benutzten sehr unterschiedliche Möbel. Im Allgemeinen weil Bauholz im Nil-Delta sehr knapp war, wurden Möbel aus Alternativen zum Holz wie Schilfen, Alabaster, Leder und Tonwaren hergestellt. Die Ägypter benutzten nicht viele Oberflächen, wie Tabellen oder Stühle oder Kostenzähler, aber fast jeder Haushalt hatte Vorratsbehälter und niedrige Schemel.

Das Arbeiten und das Kochen an dem Boden galten nicht als unbequem zu den gewöhnlichen Leuten. Sie kniten oder duckten sich auf einer Matte, die aus Papyrus oder Flachs heraus hergestellt wurde. Die ganze ihr Eigentum wurden sorgfältig vor Schmutz und Nagetieren in geschlossenen Behältern geschützt. Nahrung, Schmucksachen und Kleidung wurde aus Anblick heraus in bedeckten Töpfen, in gesponnenen Körben oder in den kleinen hölzernen Kästen mit eingehängten Kappen gespeichert. Diese waren undecorated und utilitaristisch. Für das Schlafen legten sie auf Matten oder dünne Matratzen des Grastickens. Sie hatten keine Kissen, aber stillgestanden auf einem gebogenen, erhöhten Standplatz, der ihren Kopf schaukelte. Kurzschließen, konnten drei oder vier mit Beinen versehene Schemel gerade drei gebogene Stöcke sein, die zusammen mit Tierhaut oder gesponnenen Schilfen gesprungen wurden.

Der Adel genoß die höheren und aufwändigeren Einrichtungsgegenstände. Diese königlichen Möbel, konserviert in vielen Grabkammern, schlossen Lehnsessel, Tabellen, riesige Kästen und Bettrahmen ein. Zuerst hatten sie Zugang zu mehr Holz, also schauen ihre Möbel zu einem modernen Auge vertraut. Tischler benutzte Dübelverbindungen und -winkel. Jedoch waren Stühle und Tabellen zu Boden noch niedriger, die kleinere Statur der Ägypter zu erklären. Anstelle von den Ansturmsitzen konnten sie weiches Leder sich leisten. Jede Oberfläche wurde mit durchdachtem eingelegtem Alabaster, Gold-Blätter getriebene und vergoldete Entwürfe oder bejeweled Verschönerungen verziert.

Sogar unter dem wohlhabenden, wurden Tabellen selten für Haushaltsaufgaben benutzt. Stattdessen glauben Archäologen, dass diese Tabellen spezifisch gebildet wurden, damit Beerdigung die Opfer über Boden erhöht. Schmucksachen, Duft und Nahrung wurden auf diese schönen Tabellen eingestellt, um für das gestorbene im zukünftigen Leben zur Verfügung zu stellen. Häufig werden die Tabellenbeine in Tiere geschnitzt. Wenn sie unbeeinträchtigt in Siegelräumen innerhalb der Pyramiden verlassen werden, werden diese Möbelstücke sehr gut konserviert und können viel erklären uns über das Alltagsleben und den Glauben der alten Ägypter.

h bewog, ist es möglich, dass ihr Brot neigte, teigiger zu sein, da es nicht Zeit hatte, richtig zu kochen, und dieses ist eine mögliche Erklärung für den doughboy Titel.

Einige Historiker verbinden auch “doughboy† mit Rohrlehm, ein weißlicher Lehm, der, um Schmutz von den Uniformen zu entfernen benutzt wurde und polnischen Metallbefestigungen zu helfen. Im mäßigen Wetter würde der Rohrlehm eine feste Übereinstimmung, aber im feuchten und feuchten Wetter beibehalten haben, der Lehm gedreht klebrig und dough-like. Noch einmal jedoch scheint diese Theorie unwahrscheinlich, da alle Mitglieder der Armee vermutlich Rohrlehm für konstante Wartung benutzt haben würden.