Benötige ich einen Colonoscopy?

Die Frage von, ob ein Patient einen Colonoscopy benötigt, hängt von einigen Faktoren ab. Dieses medizinische Verfahren bezieht mit ein, die intestinale Fläche zu untersuchen in eine rektal-eingesetzte Kamera, und es wird durchgeführt, um nach Zeichen der Polypen, der Verletzungen und anderer Gesundheitsprobleme im Doppelpunkt zu suchen. Während, einen Colonoscopy zu erhalten unbequem sein kann, kann dieser Test kritisch nützlich sein, wenn man die frühen Zeichen des Darmkrebses und anderer Gesundheitszustände kennzeichnet.

Als allgemeine Regel wenn ein Patient über Alter 50 sind, benötigt er oder sie einen Colonoscopy alle 10 Jahre bis das Alter von 75 oder von 80, da der größte Risikofaktor für Darmkrebs Alter ist. Ein virtueller Colonoscopy, der miteinbezieht, medizinische Darstellunggeräte zu verwenden, um eine Abbildung des Doppelpunktes zu erhalten, kann, zusammen mit Tests der Rückstände auch verwendet werden, um nach Zeichen des Blutens und der Geschwürbildung im Doppelpunkt zu suchen.

Wenn ein Patient eine Familiengeschichte des Krebses hat, benötigen er oder sie einen Colonoscopy häufiger, wegen des erhöhten Risikos des Krebses. Krebs in den Verwandtemitgliedern ist eine Anzeige für einen Colonoscopy alle fünf Jahre, die an Alter 40 beginnen, und eine häufige Ausdehnung des Krebses, besonders Darmkrebs, in der Familiengeschichte würde vorschlagen, dass ein Patient einen Colonoscopy alle drei Jahre benötigen kann, die an einem Alter beginnen, das 10 Jahre unter dem des jüngsten Familienmitgliedes mit Krebs bestimmten. Das heißt, wenn der Vater eines Patienten mit Darmkrebse an Alter 35 bestimmt wurde, sollte der Patient auf einen Colonoscopy an Alter 25 und an allen drei Jahren danach erhalten planen.

Ein Patient kann einen Colonoscopy auch benötigen, wenn er oder sie eine Geschichte der Doppelpunktpolyp- oder -darmkrankheit haben. Ein Doktor bildet die Empfehlungen, die auf dem einzelnen Zustand des Patienten basieren, aber Routinesiebung kann Junge wie Alter 15, mit Anschlusssiebungen zwischen zwei und fünf Jahren, abhängig von den Umständen des Patienten so beginnen müssen. Leute mit einer Geschichte von adenomatous Familienpolyposis, Crohns von Krankheit, von Krankheit des reizbaren Darms und von anderen Darmzuständen können einen Colonoscopy regelmässig benötigen, auf frühen Zeichen eines Probleme zu überprüfen.

Über den grundlegenden Colonoscopyempfehlungen hinaus, die als raue Richtlinienstationäre Versorgung verwendet werden, kann es spezifische Umstände geben, unter denen ein Doktor einen Colonoscopy als Teil einer Diagnose und eines Behandlungplanes empfiehlt. Wenn ein Doktor fordert, dass ein Patient einen Colonoscopy erhalten, ist es eine gute Idee, der Empfehlung zu folgen. Wenn der Patient vor kurzem eine Colonoscopysiebung empfangen hat, können er oder sie fragen, ob der Doktor die früheren Resultate wiederholen und die Empfehlung für eine Wiederholung zurücknehmen kann, aber der Doktor kann glauben, dass der Zustand des Patienten einen zweiten Blick in die Därme verdient.