Benötige ich lachendes Gas für zahnmedizinische Verfahren?

Im Allgemeinen ist lachendes Gas ein wahlweise freigestelltes Analgetikum, das in den meisten zahnmedizinischen Büros vorhanden ist. Zahlreiche allgemeine Verfahren können ohne es durchgeführt werden. Tatsächlich beschließen einige Zahnärzte, ihre Büros nicht mit dem populären Betäubungsmittel überhaupt auszurüsten. Viele Patienten ziehen es vor, es zu verwenden, obwohl, wegen seines Beruhigens - dennoch euphorisch - bewirken und seine Schmerz-entlastenqualitäten. Es kann Novocaine®, ein beschränktes numbing Mittel alleine oder in Verbindung mit ausgeübt werden, das dem Patienten in Form einer Einspritzung nahe dem Verfahrensaufstellungsort gegeben wird.

Lachendes Gas oder Stickstoff-Monoxid, ist in der Zahnheilkunde, sowie einige andere nicht-zahnmedizinische medizinische Verfahren allgemein verwendet. Wenn Patienten sie fordern, wird eine kleine gummiartige Schablone über die patient’s Nase gesetzt, die an eine Maschine angeschlossen wird, die eine Mischung des Stickstoff-Monoxids und des Sauerstoffes freigibt. Wenn die Person durch seine oder Nase atmet, produziert das wohlriechende Gas schnell eine beruhigende Effekt- und Schmerzentlastung. Einige Leute fallen sogar schlafend während der Verfahren, wenn lachendes Gas benutzt wird, aber die meisten bleiben - obwohl ruhig wach.

Nach einigem Atem des lachenden Gases, erfährt der Patient von ihm Schmerz-entlasten und die Wohlfühl Effekte fast blitzschnell. Wenn diese Wahl gefordert wird, übt der Zahnarzt sie normalerweise zum Patienten vor numbing den Bereich des an aus gearbeitet zu werden Munds. Wenn die Person anfängt, Ekel erregend oder auch sediert zu glauben, kann eine schnelle Justage zu den Vorwahlknöpfen auf der Monoxidmaschine alle unangenehmen Symptome normalerweise entlasten. Der Zahnarzt ist in der Lage, mehr oder weniger des Gases auszuüben, um gewünschte Schmerzentlastung zu erzielen.

Wenn Zahnärzte sich vorbereiten, spritzen ihre Patienten für Behandlungen, die die Schmerz, wie füllende Räum oder Ausführung der Wurzelkanäle verursachen können, sie, normalerweise den patient’s Mund mit einem numbing Mittel wie Novocaine® oder Lidocaine® ein. Einige Leute sind zum lokalen Betäubungsmittel allergisch oder können negative Reaktionen in der Vergangenheit gehabt haben. In diesen Fällen kann lachendes Gas die beste Wahl sein. Es ist auch für das Erleichtern von Angst der Einzelpersonen besonders nützlich, die vor Zahnärzten Angst haben.

Manchmal gibt es eine zusätzliche Gebühr für den Gebrauch von lachendem Gas. Es kann möglicherweise nicht in der Verfahrensgebühr eingeschlossen werden, jedoch also sich zu erkundigen ist wichtig, nach dem, wenn man Ihre Entscheidung trifft, ob Sie sie haben möchten. Demgegenüber sind die Einspritzungen numb den Mund häufig in den Kosten der meisten zahnmedizinischen Verfahren eingeschlossen, die normalerweise die Schmerz verursachen würden.