Gibt es eine Verbindung zwischen Schwangerschaft und Niere-Infektion?

Es gibt eine starke Verbindung zwischen Schwangerschaft und Niereinfektion: es ist die allgemeinste ernste Komplikation, die von den schwangeren Frauen erlitten. Obwohl ein kleiner Prozentsatz der Frauen Schwangerschaft und Niereinfektion erfährt, überwacht alle Frauen für das Bakterium, das die Infektion bis die Geburt des Kindes verursacht. Wenn das Bakterium in einer Urinprobe gefunden, fordern die meisten Doktoren sofortig ärztliche Behandlung, um die Sicherheit des Kindes und der Mutter zu schützen.

Niereinfektion verursacht durch Bakterium, die von der Blase auf die Nieren über die Ureters - die Schläuche bewegen, die die Blase an die Nieren anschließen. Sie erhöhen das Risiko der preterm Arbeit; ein Baby, das ein niedriges Geburtsgewicht hat; und der Tod des Fötusses, neugeboren oder sogar die Mutter. Die Verbindung zwischen Schwangerschaft und Niereinfektion ist bedeutend, weil Frauen gegen Niereinfektion empfindlilcher sind, während sie schwanger sind, weil es eine Spitze in den Niveaus des Progesterons gibt, das die muskulöse Stärke der Ureters vermindert. Dieses veranlaßt den Urin, durch die Ureterschläuche langsam zu überschreiten, gibt schädlichem Bakterium mehr Zeit zu wachsen und erhöht die Möglichkeit, die sie zu den Nieren reisen.

Eine Niereinfektion kommt vom Bakterium in der urinausscheidenden Fläche. Dieses Bakterium, genannt asymptomatisches bacteriuria, ist normalerweise nicht ein Problem, aber sie können wichtige Angelegenheiten für schwangere Frauen verursachen. Ungefähr 2-7% von Frauen hat das Bakterium in ihrem Urin. Es gibt eine 40% Wahrscheinlichkeit der abschließennierekrankheit unter schwangeren Frauen, die entdeckt, um das Bakterium zu haben. Wenn das Bakterium in einer Urinprobe während der Schwangerschaft gefunden, raten Doktoren häufig sofortiger Behandlung, um die Vorteile der Vermeidung von Niereinfektion zu erhöhen.

Die Symptome einer Niereinfektion umfassen das Erbrechen, Übelkeit, hohes Fieber und die Schmerz, die hauptsächlich unter die Rippen in der untereren Rückseite und in den Seiten geglaubt. Eine Frau kann die Schmerz im Abdomen und Nachricht pus oder Blut im Urin auch erfahren. Schwangere Frauen, die diese Symptome haben, sollten medizinische Behandlung sofort suchen.

Schwangere Frauen mit Niereinfektion hospitalisiert normalerweise so bald wie möglich, damit sie und das Baby sorgfältig überwacht werden können. Ihnen gegeben Antibiotika und intravenöse Flüssigkeit, und Maßnahmen ergriffen, das Fieber zu verringern, das gewöhnlich eine Infektion begleitet. Abhängig von Antwort zur Behandlung, kann eine Frau innerhalb eines Tages oder einiger Tage nach Aufnahme befreit werden, um den Rest ihrer antibiotischen Behandlung mit Pillen abzuschließen. Frauen, die Schwangerschaft und Niereinfektion erfahren, angefordert gewöhnlich h, unter anhaltender regelmäßiger Beobachtung und in antibiotischer Behandlung bis die Geburt des Kindes zu bleiben.