In der Medizin ist was eine Fistel?

Eine Fistel ist ein anormaler Durchgang, der zwischen zwei internen Organen oder zwischen der Haut und einem internen Organ bildet. In den meisten Fällen bilden Fisteln resultierend aus Entwicklungsabweichungen, Verletzung oder Krankheit. Manchmal jedoch kann ein Doktor eine Fistel, wie in einem Colostomy wirklich absichtlich herstellen, in dem ein Durchgang zwischen Teil des Doppelpunktes und der Bauchdecke verursacht, um einen Anschluss für Rückstände zur Verfügung zu stellen, wenn der Doppelpunkt eines Patienten resultierend aus einer Bedingung wie Krebs geschädigt worden oder zerstört worden.

Fisteln können überall im Körper bilden. Eins der unbeliebtesten Beispiele der Fistel ist eine obstetric Fistel, eine Komplikation der Geburt, die in den Entwicklungsländern auftreten kann. In diesen Fällen bildet eine Öffnung zwischen der Vagina und dem Rektum oder zwischen der Vagina und der Blase. In den Entwicklungsländern sind obstetric Fisteln ein ernstes Problem, weil viele Frauen Zugang zur medizinischen Behandlung ermangeln, um sie beheben zu lassen; Organisationen wie die Fistel-Grundlage arbeiten in den Entwicklungsländern, um Frauen mit ärztlichem behandlung für diese lähmende Bedingung zu versehen.

Eine andere Art Fistel ist eine rektale Fistel, häufig verursacht durch einen Abszeß, der birst. In diesem Fall ausläuft das Rektum durch zur Haut um den Anus, anstelle durch vom Anus selbst st. Andere Beispiele der Fisteln umfassen Anschlüsse zwischen der Trachea und der Ösophagus und die Fisteln in der verdauungsfördernden Fläche. Leute mit chronischen entzündlichen Bedingungen neigen, an erhöhtem Risiko für Fisteln zu sein, weil sie wahrscheinlicher sind, Abszesse zu entwickeln, die Fisteln herstellen können.

Behandlung für eine Fistel beginnt mit dem Finden der Position und der Bestimmung des Weges, den sie nimmt. In einigen Fällen erfahren Doktoren, dass die Öffnung unvollständig oder teilweise ist, Bedeutung, dass sie an einem Ende nur geöffnet ist. Sobald die Fistel festgelegt worden, kann ein chirurgisches Verfahren durchgeführt werden, um sie, mit Antibiotika zu schließen, um Infektion zu lösen. Manchmal muss eine Fistel geöffnet gehalten werden während der antibiotischen Behandlung zur freien Infektion, und manchmal gesetzt Schläuche, damit pus auslaufen kann. Sobald der Bereich wieder gesund ist, kann ein Doktor Chirurgie durchführen, um die Öffnung zu schließen.

Wenn solch eine Öffnung absichtlich verursacht, erfolgt sie so mit einem therapeutischen Ziel im Verstand, wie Herstellen eines temporären Weges für Entwässerung oder einem Punkt der Einfügung für einen Zuführungsschlauch. Der Doktor versieht den Patienten mit sehr spezifischen Sorgfaltanweisungen, damit der Patient die Öffnung sicher und hygienisch handhaben kann.

alth-wellness"; ?>