Ist Mercury gefährlich?

Mercury, alias Quecksilber, ist eins von nur vier Metallen, die bei Zimmertemperatur flüssig bleiben. Jahrhundertelang in der medizinischen Industrie, geworden jetzt bekannt wie verwendet eine Klimagefahr und geäußerten Bedenken über seinen Gebrauch in den industriellen Einstellungen.

Mercury ist eins der gefährlichsten Metalle, die Männer bekannt sind. Zusammen mit Blei verursacht Quecksilber Tausenden Vergiftungen ein Jahr, fast, die von defekten Thermometern und von den einfachen Haushaltseinzelteilen wie defekten Leuchtstoff Glühlampen und bestimmten Latexfarben kommen. Mercury ist auch in den elektrischen Schaltern, in bestimmten Kunst-Versorgungsmaterialien, in den Blutdruckstulpen und in den zahnmedizinischen Amalgamen anwesend. Viele Fungizide und Schädlingsbekämpfungsmittel enthalten auch Quecksilber. Es gibt einige Drogen und allgemeine Impfstoffe, die kleine Mengen Quecksilber als wesentlicher Bestandteil enthalten. Wenn Sie interessiert sind, an, mehr über sie herauszufinden, können Sie die Staat-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln-Web site für eine volle Liste besichtigen.

Warum ist Quecksilber gefährlich? Mercury beeinflußt das zentrale Nervensystem, verletzt die Nieren, und produziert strengen Gehirnschaden. Mercurydämpfe verursachen ernste Atmungssystemsstörungen, einschließlich Lungenentzündung. Viel des Schadens, der durch Quecksilber produziert, ist irreversibel.

Mercury freigesetzt in die Umwelt durch einige Prozesse, einschließlich Kohle Burning und die Beseitigung der Sondermüll nd. Das Vorhandensein des Quecksilbers im Wasser verursacht ein doppeltes Problem, da es schließlich in den Fischen aufbaut, die schließlich von den Leuten verbraucht. Infolgedessen enthalten viele Arten Fische jetzt die Niveaus des Quecksilbers gefährlich genug, zu gelten als eine ernste Gefahr. Tatsächlich ist Methylquecksilber jetzt eine der Hauptursachen der Quecksilbervergiftung in den Menschen. Das Klimavorhandensein des Quecksilbers hat auch einen Effekt auf Vögeln, die bekannt, um verzögerte Entwicklung und den sogar Tod wegen der Quecksilberbelichtung zu erleiden. Fleischfresser, die hauptsächlich auf Fische oder Vögel einziehen, sind auch als Folge gefährdet.

Die schwangeren Frauen, die Quecksilber ausgesetzt, haben ein höheres Risiko des Habens eines Babys mit Geburtsschäden und Entwicklungsproblemen. Weil Quecksilber schweren Schaden zum Gehirn verursachen kann, verbunden worden es, um HINZUZUFÜGEN und anderes Common-Lernen und Verhaltensprobleme.

Zusätzlich ist Quecksilber zu den Menschen gefährlich, weil es noch in vielen Aspekten des Alltagslebens benutzt. Indem man Quecksilberanwesenheit verringert, kann es möglich sein, seine Effekte auch zu verringern.