Ist eine Furcht vor dem Sterben allgemein?

Die meisten Leute haben eine Furcht vor zu einem bestimmten Zeitpunkt sterben während ihrer Leben. Als Mensch ist dieses allgemein natürlich, und ziemlich wahrscheinlich. Einige Leute haben eine grössere Furcht vor dem Sterben, eine Furcht, die auf einer Alltagsbasis lähmen könnte. Solch eine Furcht genannt Thanatophobia oder eine vernunftwidrige oder extreme Furcht vor Tod. Diese Bedingung kann das Geisteswohl einer Person beeinflussen und kann Angst, Druck, Tiefstand und andere negative Gefühle verursachen. Solch eine Phobie ist nicht so allgemein wie vor Tod Angst einfach habend.

Ein Grund, warum Leute eine Furcht vor dem Sterben entwickeln, ist die Idee des Wissens nicht, was nach dem Leben kommt. Teilnehmer zu vielen Religionen glauben, dass ein zukünftiges Leben existiert und dieses zukünftige Leben irgendein ein Ort des Glückes - so als die gegenwärtige Welt, in der wir leben - oder ein Ort der Bestrafung und der Quals sein kann. Diese Idee kann zu vielen Leuten mit einer Furcht vor dem Sterben trösten, weil sie ihnen eine Idee oder ein Bild von gibt, was zunächst kommt und etwas von der Angst der Furcht vor dem Sterben vermindert.

Andere glauben, dass kein zukünftiges Leben existiert. Wieder kann dieses, tröstend und störend zu vielen Leuten, jede Milderung sein der Furcht vor dem Sterben oder der Verschlimmerung sie. Viel der Mühe mit dem zukünftigen Leben oder Mangel davon, ist die Idee des Verlierens der Herrschaft über irgendjemandes Leben. Tod geschieht jedem Menschen, und kein Mensch kann, wann oder wie steuern er geschieht, also kann die Idee eines Verlustes der Steuerung Angst verursachen und zu Furcht vor Tod führen. Andere haben vor dem Prozess von natürlich oder unnatürlich sterben, entweder einfach Angst. Das Leidende kann einen Verlust von Würde, von verlängerten und schmerzlichen Krankheit oder von Sterben fürchten, bevor er wichtige Ziele erreicht.

Es kann extrem schwierig sein, von der Furcht vor Tod zu reinigen. Ein kleiner Schritt hin zu so tun konnte Tod als, natürliches Teil Leben, etwas anzunehmen anzufangen sein, das zu jedem Menschen kommt. Solche Annahme kommt häufig, während Menschen altern und bewusst werden, dass Tod eher eher als als später kommt. Während nicht immer der Fall, Leute, die ein langes Leben gelebt, Tod und sogar annehmen, für ihn vorzubereiten anfangen. Z.B. einige Leute, die eine Furcht vor sterbender Sorge entwickeln, dass sie ihre Familienmitglieder in einer schlechten Situation lassen können. Der One-way, zum solcher Furcht zu vermindern sein, einen Willen zu verursachen, oder andere Vorbereitungen bilden, die die Sicherheit und den Komfort der Familienmitglieder sicherstellen, wenn eins unerwartet stirbt.

Panikangriffen, Tiefstand oder Selbstmordgedanken und Tendenzen begleitet, sollte medizinische Hilfe sofort gesucht werden. Angststörungen und -phobien können von mildem bis zu sehr strengem reichen, wenn einige Patienten lähmende Formen haben, der Störungen, die jeden Aspekt ihrer Leben auswirken können. Diese Leute können umfangreiche Therapie, verschiedene Medikationen, und Zeitdauer benötigen raten, um ihre Phobien zu überwinden.