Ist erhöhte Glukose gefährlich?

Erhöhte Glukose ist ein Grund zur Besorgnis, und es kann gefährlich definitiv werden. Chronische Niveaus der hohen Glukose im Blut können zu Organschaden, Verlust der Zirkulation in den Extremitäten und einige strenge medizinische Komplikationen führen. Aus diesem Grund, wenn hohe Glukoseniveaus gekennzeichnet, ist es wichtig, herauszufinden, was sie verursacht und konstruktive Maßnahmen ergreifen, um das Niveau der Glukose im Blut eines Patienten zu verringern.

Wenn jemand Glukoseniveaus erhöht, gesagt sie oder er, um “hyperglycemia.† Hyperglycemia zu haben sind eins der Stempelsymptome von Diabetes, ernsten Beschwerden. Jedoch kann Hyperglycemia mit anderen medizinischen Problemen auch verbunden sein, also bedeutet ein hohes Glukoseniveau nicht notwendigerweise, dass jemand Diabetes hat. Zusätzliche Diagnoseinformationen sein erforderlich, eine Diagnose zu bestätigen.

Zeichen von Hyperglycemia umfassen übermäßigen Durst, eine häufige Notwendigkeit zu urinieren und Hunger. Während gilt ein Blutglukoseniveau von 180 mg/dl oder höher als “high, † Symptome häufig auftauchen nicht, bis das Niveau ein Niveau im Wesentlichen über dieser Schwelle erreicht. Dieses bildet es kritisch, Behandlung für Symptome zu suchen, sobald sie erscheinen, weil Glukoseniveaus hoch eine Zeitlang gewesen sein können.

Erhöhte Glukose kann Leute höheres bestimmter Arten des Krebses riskieren. Sie kann in einer Komplikation der Schwangerschaft auch erscheinen bekannt als gestational Diabetes und unmittelbar nach strengem Trauma. Bestimmte chronische Bedingungen verbunden sind auch mit Hyperglycemia, und Medikationen können Glukoseniveaus auch veranlassen, auf einem gefährlichen Niveau zu steigen.

Das Risiko des Organschadens mit erhöhter Glukose ist sehr real, besonders wenn Glukoseniveaus während eines ausgedehnten Zeitabschnitts hoch bleiben. Leute mit hoher Glukose können Schritte unternehmen, um sie zu handhaben, sie innerhalb der sicheren Niveaus ideal holen und sie dort halten, um Schaden zu verhindern. Tritt manchmal so einfach, wie Behandlung für eine zugrunde liegende Bedingung oder eine Änderung der Medikationen das Problem lösen und die Glukoseniveaus des Patienten zum Normal wieder herstellen können.

Einige verschiedene Tests können benutzt werden, um Glukoseniveaus festzustellen. Wenn hohe Glukoseniveaus gekennzeichnet, kann ein Patient gebeten werden, den Test zu wiederholen, oder einen etwas rigoroseren Test zu nehmen, um zu bestätigen dass die Niveaus hoch sind und dass der Test nicht ein Plattfisch war. Einige Sachen können Glukoseniveaus jederzeit beeinflussen, und folglich ist ein einzelnes erhöhtes Glukoseniveauresultat nicht notwendigerweise eine Ursache für Panik.

n Fett trimmen, bevor sie essen.