Kann, Ihren Ansatz knackend einen Anschlag wirklich, verursachen?

Die Theorie dass, Sie knackend, Ansatz einen Anschlag verursachen kann, klingt zweifellos wie ein urban legend, spezifisch angestrebten Chiropraktoren, die den Ansatz knacken können, und verschiedenen Plätze im Dorn zu helfen, grösseren Komfort zu produzieren. Viele Chiropraktoren erwähnen nie Verbindung zwischen Anschlag und dem Knacken Ihres Ansatzes. Folglich darf diese Theorie nicht wahrheitsgemäß sein

Wirklich zum Schrecken vieler Leute, offenbar besonders unter denen unter 60, kann das Knacken Ihres Ansatzes, obwohl es selten tut, die Umstände verursachen, die führen können, um zu streichen. Die Angelegenheit ist weitgehend studiert worden, und die Forschung, die im 2000s erfolgt ist, stellt das Knacken Ihres Ansatzes mit höherem Risiko des Anschlags gleich. Es ist wichtig, zu verstehen, wie dieses Risiko und, dass das Risiko noch extrem - ist niedriges zu bedenken auftritt.

In einer Studie durchgeführt durch Neurologe Furt S. Smith an der Universität von Kalifornien, San Francisco, Smith wertete eine Bevölkerung von 51 Patienten aus, die einen Anschlag gehabt hatten. 14% rief zurück, Chiropraktikarbeit und Ansatzhandhabung vor ihren Anschlägen zu haben. In allen verband die Studie nur 7 Fälle vom Anschlag mit dem knackenden Ansatz, und andere Neurologen erklären, dass das Risiko existiert, aber niedrig ist. Es würde auch vom Wert sein, zum einer großen Gruppe Patienten zu folgen, die Chiropraktiksorgfalt regelmässig empfangen, um zu sehen, wieviele einen Schlagmann ihre, hatten Ansätze knacken nachher zu lassen. Indem man nur den Anschlagbestand studiert, wird tatsächlicher Prozentsatz von Risiko can’t festgesetzt.

Einige Anschläge, besonders die, die vor dem Alter von 45 auftreten, werden verursacht durch, was Zerlegung der zervikalen Arterie genannt wird. Die zervikalen Arterien greifen durch die Rückseite des Ansatzes und des Kopfes ineinander, und in einigen Fällen können sie zerreißen. Wenn das Zerreißen Bluten verursacht, kann ein Blutgerinsel sich bilden und dann wird in das Gehirn überschritten. Vom Interesse auf das Knacken ist Ihr Ansatz, dass die zervikalen Arterien ein Blutgerinsel zerreißen, bluten und entwickeln konnten, das vorübergehend das Gehirn Sauerstoff berauben würde. Dieses könnte zu einen kleinen oder tödlichen Anschlag führen, oder ein vorübergehender ischämischer Angriff (TIA), benannte manchmal einen Mini-anschlag.

Selbst wenn das Knacken Ihres Ansatzes nur minimal Risiko der Zerlegung der zervikalen Arterie erhöht, sind viele Chiropraktikpatienten nicht vom Risiko des Anschlags informiert. Ihren Ansatz zu knacken ist mit einem Chiropraktikbesuch recht Standard, und viele Chiropraktoren und Doktoren glauben, dass, obgleich das Risiko minimal ist, Patienten eine informierte Wahl über treffen sollten, ob sie dieses Risiko riskieren möchten. Wenn Sie beschließen, Ihren Ansatz knacken zu lassen, sollten Sie auf Zeichen des Anschlags an den Tagen und an den Wochen einem Chiropraktikbesuch folgend aufmerksam sein.

In Kürze umfassen Zeichen des Anschlags:

Wenn Sie Anschlag vermuten, don’t Anruf Ihr Chiropraktor. Bereitschaftsdienste des Anrufs sofort, seit früher Behandlung können dauerhaften Schaden herabsetzen, den ein Anschlag Risiko des tödlichen Unfalls verursachen und senken kann. Nicht alle Anschläge liegen am Knacken Ihres Ansatzes, und ein Anschlag vor dem Alter von 60 kann einigen verschiedenen Faktoren und Lebensstilwahlen zugeschrieben werden. Dennoch erhöht Chiropraktikansatzhandhabung etwas Risiko und sollte als eine Therapie mit möglicherweise lebensbedrohenden Nebenwirkungen angesehen werden.