Sind Häckchen gefährlich?

Häckchen können zu den Leuten, besonders Babys, zusammen mit Tieren wie Katzen und Hunden gefährlich zweifellos sein. Wie viele anderen bloodsucking Parasiten können Häckchen Krankheiten zwischen ihren Opfern verbreiten, und einige dieser Krankheiten können sehr ernst sein. Aus diesem Grund ist es wichtig, Häckchenbissen zu versuchen und zu vermeiden, und Häckchen sorgfältig zu entfernen und zu konservieren, im Falle dass jemand gebissen wird, damit die bestmögliche Behandlung zur Verfügung gestellt werden kann.

Hunderte Häckchensorten können weltweit gefunden werden, obgleich nur eine Handvoll von diesen bekannt, um Krankheiten zu tragen, die gefährlich sein können. Häckchen leben gewöhnlich in den scrubby und waldigen Bereichen und springen, um blooded Säugetiere zu wärmen, um auf ihr Blut einzuziehen. Die meisten Häckchenbissen geschehen, während Leute kampierend sind und wandern und im Holz arbeiten, oder, arbeitend im Yard.

Zuerst verursacht ein Häckchenbissen gewöhnlich Entzündung und Entzündung, die zu itching führen können. Die Erfahrungshäckchenallergien einiger Leute, verursacht durch Sensibilisierung zu bestimmten Proteinen, die mit Häckchen verbunden sind, und sie können eine Vielzahl von Symptomen von den Ausbrüchen der Hautausschläge zur Schwierigkeitsatmung erfahren. Häckchenbissen haben auch das Potenzial, angesteckt, gerade wie irgendeine andere Art Verletzung zu werden, die die Haut durchbricht, und wenn die Teile des Häckchens innerhalb des Bissens gelassen werden, können diese außerdem verwesen und Infektion fördern, selbst wenn der Bissen gut für interessiert wird.

Die Lyme Krankheit, verursacht durch eine bakterielle Infektion, ist vermutlich eine der berühmtesten Beschwerden, die mit Häckchen verbunden sind. Jedoch können Häckchen felsiger Gebirgsbeschmutztes Fieber-, Kolorado-Häckchenfieber, Anaplasmosis, Tularämie, Ehrlichiosis, powassan auch verursachen, Babesiase und das tick-borne Gehirnentzündungvirus. Diese Krankheiten können eine Vielzahl von Symptomen und von medizinischen Problemen verursachen, und in einigen Regionen der Welt, sind sie in der lokalen Häckchenbevölkerung endemisch, die Häckchenbissen besonders gefährlich in diesen Bereichen bildet.

Wenn jemand durch ein Häckchen gebissen wird, sollte das Häckchen mit Pinzette sorgfältig entfernt werden, um zu garantieren, dass der Parasit und seine Mundteile vollständig entfernt werden. Leute, die nicht bequem sind, dies tuend, können einen Doktor um Hilfe bitten. Der Körper des Häckchens sollte in einem kleinen Behälter oder in einem Beutel konserviert werden, falls der Bissen entflammt wird, oder die Symptome, die Infektion vorschlagen, erscheinen, damit der Körper unter einem Mikroskop kontrolliert werden kann. Häckchenbissen sollten mit warmem Wasser und Seife gereinigt werden, und es ist wichtig, ein Auge auf dem Bissen für alle mögliche Zeichen der Entzündung oder der Entzündung zu halten, und Behandlung richtig zu suchen.

Häckchenbissen können verhindert werden, indem man aktuelle Sprays verwendet, die Häckchen abstoßen, und indem man die starken, schweren Kleider trägt, die völlig den Körper umfassen und es hart bildet, damit Häckchen an verriegeln. Kleidung und Haar sollten gänzlich gerüttelt werden und heraus gebürstet werden, nachdem Reisen in das Holz, zum der Häckchen und der Tiere zu entfernen auf Zeichen der Häckchenbissen auch regelmäßig überprüft werden sollten. Diese Parasiten werden besonders warmes, von den dunklen Falten der Haut wie die Achselhöhlen und von Winkelstücken gefunden und bilden es kritisch, diese Bereiche sorgfältig zu überprüfen.