Sind grüne Kartoffeln giftig?

Wenn Leute um die grünen Kartoffeln sich sorgen, die giftig sind, sollten sie wirklich sein sich sorgten um die giftigen Effekte aller Kartoffeln. Kartoffeln sind bis zu einem gewissen Grad giftig, zwar nicht in einer tödlichen Weise, und nicht genug, jedermann krank normalerweise zu bilden. Die Blätter der Kartoffeln enthalten hohe Stufen eines bestimmten Gifts und sind direkte Verwandte von Nightshade, eine giftige Anlage. Grüne Kartoffeln, das tatsächliche bohrt, kann gerade mehr dieses Gifts ein wenig enthalten als Weiß eine tut, und reflektiert unsachgemäße Lagerung oder wachsende Methoden.

Die grüne Farbe ist nicht die Ausgabe. Dieses ist bloß ein Zeichen, dass eine Kartoffel dem Licht ausgesetzt worden ist und es aufgefordert, um mehr Chlorophyll zu produzieren und Chlorophyll nicht zu den Menschen giftig ist. Was verursacht, ist das Problem mit grünen Kartoffeln, dass die Belichtung, um auch zu beleuchten eine Substanz produziert, die Solanin genannt wird, ein Glykoalkaloid, das gezeigt worden ist, um giftig zu sein, wenn es in den großen Quantitäten verbraucht wird. Wissenschaftler haben gesucht, genau festzustellen, welche Quantität grüne Kartoffeln sie nehmen würde, um zu verursachen menschlicher Giftigkeit, und sie fällt aus, dass ein Erwachsener ungefähr 4.5 Pfund Licht-herausgestellte Kartoffeln (ungefähr 2 Kilogramm) würde essen müssen um giftige Blutniveaus des Solanins zu erreichen.

Es gibt einige Theorien über, ob regelmäßiger Verbrauch der grünen Kartoffeln die Niveaus verringern konnte, die benötigt wurden, um Vergiftung zu produzieren. Es wird gedacht, dass es den Körper in einem ganzen Tag zum freien Solanin vom Körper nimmt, und Kartoffeln so essen, die auf einer täglichen Basis grün sind, könnte irgendeinen kumulativen Affekt haben oder Substanzniveaus schneller ansammeln. Noch in den US, ist es in 50 Jahren gewesen, da irgendein Kartoffelvergiftung erlegen ist, und it’s dachten im Allgemeinen, dass Leute an mit geringem Risiko für Solaningiftigkeit vom Kartoffelverbrauch sind.

Dieses kann die Köche lassen, die sich wundern, ob sie grüne Kartoffeln essen oder sie wegwerfen sollen. Zur größten Sicherheit ist es vermutlich am besten, Kartoffeln wegzuwerfen, die grün sind, um Solanin, zu verbrauchen zu vermeiden. Obwohl ein Bissen der grünen Kartoffeln unwahrscheinlich ist, tödlich zu sein, vergiftet das Verbrauchen auf Zweck isn’t einen großen Plan für gesundes Leben.

Wissenschaftler haben versucht, genau festzusetzen, Resultate wie viel Gifts von den grünen Kartoffeln und hier von den Leuten für eine Überraschung innen sein können. Einige Kartoffeln sind behalten, ihre weiße Farbe aber Licht und haben noch höheres als normale Solaninniveaus herausgestellt worden, und einige grünere Kartoffeln haben untergeordnete dieses Giftstoffs. Isn’t notwendigerweise färben die beste Anzeige von Kartoffelgiftigkeit. Eine Studie in 2006 veröffentlichte im Journal der Landwirtschaft und Lebensmittelchemie fand, dass unsachgemäß gespeicherte Kartoffeln das meiste Solanin in der Schale ansammeln. Dieses konnte vorschlagen, dass, den Kartoffeln abzuziehen die beste Weise ist, diesen Giftstoff loszuwerden, keine Angelegenheit die Farbe der Kartoffel darunterliegend.