Sollte ich die Schwein-Grippe-Schutzimpfung während der Schwangerschaft erhalten?

Frauen, die schwanger sind, können an einem erhöhten Risiko für die Vertragsvergabe der Infektionskrankheiten sein. Viele Experten zustimmen e, dass es vernünftig ist, eine Schweingrippeschutzimpfung während der Schwangerschaft zu empfangen. Schweingrippe, alias das Virus H1N1, ist in hohem Grade ansteckend und kann ernste Gesundheitskomplikationen in den risikoreichen Einzelpersonen aufwerfen. Es geglaubt im Allgemeinen, dass der Nutzen von geimpft werden die minimalen Risiken von Komplikationen überwiegt. Sie sollten diese Risiken mit Ihrem Arzt besprechen, wie er Sie beraten kann Bestes.

Wenn Sie nicht unter einer Infektion oder einem Fieber leiden und Sie keine Allergien zu den Huhneiern haben, rät Ihr Doktor Ihnen höchstwahrscheinlich, die Schweingrippeschutzimpfung zu empfangen, selbst wenn Sie schwanger sind. Der Impfstoff kultiviert mit Eiern, so Frauen mit dieser Allergie sollte vorsichtig sein. Fachärzte glauben auch, dass es erhöhtes Risiko des Fehlschlages gibt, wenn eine Frau der Schweingrippe während der Schwangerschaft abschließt. Dieses ist, weil H1N1 betrachtet, als Saisongrippe gefährlicher zu sein.

Das Empfangen der Schweingrippeschutzimpfung während der Schwangerschaft garantiert nicht, dass Sie nicht der Krankheit abschließen. Es könnte die Schwierigkeit für Sie und Ihr ungeborenes Baby jedoch vermindern, wenn Sie der Schweingrippe abschließen. Während Ihrer Schwangerschaft kann Ihr Immunsystem möglicherweise nicht so stark sein, wie es normalerweise ist. Sie sind auch weniger wahrscheinlich, in der Lage zu sein, Infektion ohne Komplikationen weg zu kämpfen, Sie werden Illinois wenn.

Viele Missverständnisse umgeben Schweingrippe und -schutzimpfungen für das Virus. Es ist nicht möglich, der Schweingrippe von der Schweingrippeschutzimpfung während der Schwangerschaft oder irgendeiner anderen Zeit abzuschließen. Die Schutzimpfung, die durch Einspritzung erfolgt, enthält nicht einen Active oder lebt das Virus und bildet es unmöglich, H1N1 vom Impfstoff abzuschließen.

Regierungs-Gesundheitsbeamter erklären, dass die Schweingrippeschutzimpfung während der Schwangerschaft tadellos sicher ist. Es empfohlen Ihnen empfängt Ihre Schweingrippeschutzimpfung, sobald es vor der Grippejahreszeit vorhanden wird. Obgleich es einmal notwendig war, eine SaisonGrippeimpfung zusätzlich zur Schutzimpfung H1N1 zu haben, kombiniert Schutz jetzt in einen Schuß. Dieses sicherstellt maximalen Schutz gegen die meisten Belastungen der Grippe isten.

Wenn Sie Ihre Grippe empfangen, die während der Schwangerschaft geschossen, entwickeln Antikörper innerhalb Ihres Körpers, um Sie und das entwickelnde Fötus zu schützen. Experten glauben auch, dass es eine Wahrscheinlichkeit des zusätzlichen Schutzes für Ihr Baby sogar nach Geburt gibt. Es empfohlen, dass Sie den Impfstoff des nasalen Sprays während der Schwangerschaft jedoch vermeiden da diese Form kleine Mengen des geschwächten Phasenvirus enthält.