Sollte ich einen Tetanus erhalten geschossen während der Schwangerschaft?

Es empfohlen im Allgemeinen, dass Sie einen Tetanus geschossen während der Schwangerschaft oder kurz nach dem Entbinden erhalten, solange es in der Übereinstimmung zum Routineschutzimpfungzeitplan ist. Es gibt einige Situationen, in denen Sie einen Tetanusschuß nicht empfangen sollten, wie, wenn Sie zu irgendwelchen Bestandteilen des Impfstoffs allergisch sind. Es gibt einige Nebenwirkungen mit dem Impfstoff, obgleich es betrachtet, für Ihr Fötus sicher zu sein. Das Erhalten geimpft schützt beide Sie und Ihr Kind vor dem Werden angesteckt mit der möglicherweise tödlichen Krankheit.

Ein Tetanusschuß kombiniert allgemein mit dem Impfstoff für Diphtherie und Pertussis, bekannt als ein TDaP Impfstoff. In den meisten entwickelten Ländern empfangen der Impfstoff als Kind und ausübte dann wieder alle 10 Jahre als Erwachsenes 0. Er ist 95%, das wirkungsvoll ist, wenn er die Krankheit verhindert und erlaubt dem Körper, Antikörper zu produzieren, ohne angesteckt werden wirklich zu müssen. Der Tetanusimpfstoff besteht aus Toxoiden, die chemisch geänderte Proteine vom Bakterium sind, das die Krankheit verursachen, also betrachtet es, sicher zu sein, einen Tetanus zu erhalten geschossen während der Schwangerschaft.

Vor wenn Sie von Ihrem Immunisierungstatus oder immunisiert mehr als 10 Jahren unsicher sind, dann sollten Sie den Tetanus erhalten geschossen während der Schwangerschaft. Doktoren empfehlen normalerweise, sie während des zweiten oder dritten Trimesters zu erhalten, und es normalerweise umfaßt nicht den Bestandteil für Pertussis, wenn es während der Schwangerschaft gegeben. Als als wenn Ihr letzter Tetanusschuß kleiner 10 Jahren vor war, erhalten Sie gewöhnlich Tetanus geschossenes post-partum, und wenn es kleiner zwei Jahren war vor, konnten Doktoren länger warten, um Ihnen den Schuß zu geben. Zusätzlich wenn Sie ein tiefes zu schneiden erhalten oder zu verwunden, das Sie gefährdet für Tetanus setzt, während Sie schwanger sind, kann ein Doktor entscheiden, den Tetanusimpfstoff, abhängig von Ihrer Immunisierunggeschichte sofort auszuüben.

Es gibt einige Fälle, in denen Sie einen Tetanus nicht empfangen sollten, der während der Schwangerschaft geschossen. Es empfohlen nicht, um den Schuß innerhalb zwei Jahre von Ihrem neuesten zu erhalten. Auch wenn Sie zu irgendwelchen Bestandteilen im Schuß allergisch sind oder eine Reaktion zu ihr in der Vergangenheit gehabt, ist es allgemein anerkannt, dass die Risiken den Nutzen des Empfangens des Impfstoffs überwiegen. Sie sollten Ihren Doktor, bevor Sie einen Tetanus fragen geschossen, wenn Ihre Eltern oder Geschwister Ergreifungen gehabt, nachdem sie einen Tetanusschuß empfangen, Sie erhalten, haben instabile Gehirnprobleme, oder Sie sind gemäßigt zu streng Illinois.

Wenn Sie einen Tetanus geschossen während der Schwangerschaft erhalten, konnten Sie einige Nebenwirkungen erfahren. Es ist möglich, ein minderwertiges Fieber, Soreness und Schwellen am Einspritzungaufstellungsort zu haben oder allergische Reaktionen. Es gibt keinen Beweis des Risikos zum Fötus jedoch da es nicht ein Lebenvirus Impfstoff ist.

Wenn Sie mit einem Tetanus geschossen während der Schwangerschaft immunisiert, überschreiten die Antikörper durch die Plazenta, also überschreitet Ihre Immunität Ihrem Kind. Dieses kann Ihr Kind am Erhalten hindern angesteckt mit einer möglicherweise tödlichen Krankheit, da Tetanus eine hohe Sterbeziffer in den Kindern hat. Die Krankheit verursacht durch Bakterium, das im Boden anwesend sind und den Körper durch einen schmutzigen Schnitt eintragen oder verwunden, wie einen Nabelschnurstumpf. Kinder, die Tetanuserfahrungsmuskelkrämpfe und -steifheit erhalten, Krämpfe und haben das Schwierigkeitsschlucken. Sogar mit Behandlung, überleben viele Kinder nicht die Komplikationen vom Tetanus.