Verursachen Bluetooth® Kopfhörer Krebs?

Es ist schwierig, sich vorzustellen, dass Sie Gesundheitsprobleme erleiden konnten, indem Sie einen Handy oder einen Kopfhörer verwendeten. Dennoch haben Gesundheitsexperten und beteiligte Verbraucher ernste Fragen über die möglichen Effekte der tragbarer Geräte, einschließlich Furcht aufgeworfen, dass sie Krebs verursachen konnten. Schlüssiger Beweis ist nie entdeckt worden, aber viele Experten schlagen vor, dass die Mikrowellenemissionen von den Telefonen und von den Bluetooth® Kopfhörern irgendein Risiko des Krebses oder anderer Gesundheitsprobleme tragen konnten.

Seit der Erfindung der Cell-phonetechnologie, sind Studien geleitet worden, um zu sehen, ob sie Gesundheitsrisiken aufwerfen. Das Interesse ist vernünftig, angenommen, Handys niedrig-angetriebene Mikrowellenemitter sind, und einige Mikrowellen sind zu den HaltungsGesundheitsrisiken gezeigt worden. Experten und Verbraucher sorgen sich den, der eine Mikrowelle hält, Vorrichtung nah an Ihrem Kopf auszustrahlen und Ihr Gehirn könnte Sie setzen gefährdet für Gehirnkrebs oder anderen Schaden. Das Interesse ist hinsichtlich der Bluetooth® Kopfhörer manchmal grösser, da die Vorrichtung innerhalb Ihres Ohrs und folglich sogar näeher an Ihrem Gehirn gesetzt wird.

Studien haben extrem kontroverse Resultate gehabt. Etwas frühe Prüfungen der Effekte der Handys auf Zellen zeigen bedeutenden Schaden, während andere überhaupt keines zeigen. Zusätzlich können einige Leute unter Überempfindlichkeit zu den Mikrowellenhochfrequenzen leiden und sie veranlassen, Kopfschmerzen gerade ein Telefon von einschalten oder vom Sein in einem Raum mit jemand auf einem Telefon oder einem Kopfhörer zu erhalten. Nach Ansicht des Staat-Behörde zur Überwachung von Nahrungs- und Arzneimitteln zeigt die US-Fernmeldebehörde und das Königreich-nationale Strahlenschutz-Brett, alle vorhandene wissenschaftliche Forschung, dass tragbare Geräte sicher sind, aber weitere Forschung ist notwendig.

Bluetooth® Kopfhörer sind eine ziemlich neue Technologie, also sollen eingehende Studien über Krebsrisiken schon abgeschlossen werden. Während viele Hörmuschelvorrichtungen wirklich untergeordnete der Strahlung als Handys ausstrahlen, setzt die Hörmuschel die Quelle der Energie näeher an Ihrem Gehirn. Öffentliche Meinung scheint, zwischen die, die den Bluetooth® Kopfhörern, die glauben, die ziemlich riskanter als Handys sind, gleichmäßig geteilt zu werden, die glauben, dass sie sicherer sind und eine große Gruppe, die denkt, die Frage lächerlich ist, weil die Strahlungspegel so niedrig sind, mit anzufangen.

Handytechnologie ist nur seit der Mitte der 90er-Jahre am meisten benutzt gewesen. Weil Bluetooth® Kopfhörer solch eine neue Eigenschaft sind, ist es unmöglich, Daten über langfristige Effekte der gleich bleibenden Belichtung zu erhalten. Einige Leute schlagen, dass innerhalb Zwanzig Jahre, bessere Studien vorhanden sind, als die erste Generation vor, um using Handys und Kopf aufzuwachsen, die Sätze effektiv Meerschweinchen für langfristige Effekte sind. Wenn Sie wirklich über die Mikrowellenemissionen von Ihrem Handy betroffen werden, Bluetooth® Kopfhörer überspringen und die Speaker-phonewahl einfach verwenden, die an den meisten Telefonen Standard ist. Obgleich wissenschaftliche Forschung nicht klar Antworten geliefert hat, ob Bluetooth® Kopfhörer Krebs verursachen können, kann dieser ein Bereich sein, in dem Sie glauben, dass es besser ist, sicher zu sein als traurig.