Was das Spendergeschwister-Register?

Ein Spendergeschwisterregister erlaubt Leute, die using Spendersamenzellen oder Eier begriffen wurden, um mit Leute zu finden und vielleicht in Verbindung zu treten, die using Samenzellen oder Eier vom gleichen Spender begriffen wurden. Spenderkennzeichnung und Kontakt zwischen Spendergeschwister und den Spendern selbst können ziemlich umstritten und emotional sein. Gegenseitige Zustimmung, sowie Rechtsschutz und Regelung, ist wichtig. Ein Spendergeschwisterregister kann vielen Leuten helfen, an Familie anzuschließen, aber muss garantieren, dass die Rechte aller Leute, die mit Spenderauffassung verbunden sind, geschützt werden.

Viele Leute verwenden ein Spendergeschwisterregister, weil sie mehr über selbst herausfinden möchten und ihre biologischen Familien. Häufig nur Basisdaten über den Spender sind zu der Zeit der Auffassung vorhanden, aber Kinder können möchten viel mehr über ihre Familiengeschichte wissen. Ein Spendergeschwisterregister kann Familien auch helfen, in Verbindung mit anderen Familien zu erhalten wie ihr, das eine wichtige Quelle der Sozialunterstützung sein kann.

Während es wichtig ist, die Notwendigkeiten der begriffenen Spenderleute zu stützen, die ihre genetischen Verwandten finden möchten, ist es auch wichtig, die Rechte der Spender und der begriffenen Spenderleute zu schützen, die nicht ihre Verwandten finden möchten. Einige Leute interessieren nicht sich für Genetik und betrachten nicht die Spender- oder Spendergeschwister, Familie zu sein. Einige Spender können Abgaben an einem jungen Alter gebildet haben, und der Gedanke, dass sie viele genetischen Kinder haben konnten, kann beunruhigend sein. Anonymität ist zu vielen wichtig.

Einige Spenderregister liefern Anonymität, aber weisen jedem Spender eine Zahl zu, die von den Geschwister verwendet werden kann, um sich zu finden. Spender können Informationen über Geschlecht und genetische Geschichte auch anonym bekannt geben, die besonders wichtig ist, wenn ein Spender Symptome eines genetischen Zustandes seine oder Abgabe nachher bildend entwickelt. Diese Informationen können für Spenderkinder kritisch wichtig sein, die dann aussortiert werden können, damit die Bedingung sieht, wenn sie sie übernommen haben.

Ein ethisches Spendergeschwisterregister muss den Punkt der Zustimmung für alle betroffenen Parteien ansprechen. Einige Kinder der Spender haben das Recht zu den Informationen über genetische Eltern sogar gegen die Wünsche des Spenders, wie gewonnen, wenn das Kind eine ernste Störung übernommen hat. Selbst wenn ein Spender herausgegebene Informationen freiwillig hat, können er oder sie möglicherweise nicht zum Treffen seines oder genetischen Sekundärteilchens geöffnet sein, und selbst wenn eine Familie Informationen sucht, können sie möglicherweise nicht zum Treffen der Spender- oder Spendergeschwister geöffnet sein. Dieses kann schwierig sein, für Leute zu beschäftigen, die wirklich die Hälftegeschwister treffen möchten, die ein Spendergeschwisterregister verwenden.