Was geschieht Menstruation beim Stillen?

In den meisten Fällen kann das Stillen Menstruation nach Geburt verzögern, zwar die Länge des Aufschubs des Zeitraums schwankt von einer Mutter zum folgenden. Tatsächlich beobachten einige Frauen Menstruation beim Stillen, schon in sechs Wochen nach Geburt. Andere erhalten nicht einen Zeitraum, bis ihr Baby zwei Jahre alt dreht, solange sie noch häufig pflegen. Die Verzögerung der Menstruation, während das Stillen am Ausgleich der reproduktiven Hormone gewöhnlich liegt, der ist, warum die meisten Frauen nicht ovulate, bis sie stoppen, ihr Baby zu pflegen. Die, die beim unregelmäßige Zeiträume der Nachricht häufig stillen menstruieren, bis sie ihr Kind absetzen.

Das Hormon, das Frauen erlaubt zu stillen, ist Prolactin und solange das Baby ausschließlich gepflegt, das Niveau des Prolactins sollte hoch bleiben. Dieses ergibt normalerweise den Ausgleich der reproduktiven Hormone, also bedeutet es, dass Ovulation und Menstruation gewöhnlich an der Bucht gehalten. Selbstverständlich während Babys älter werden, neigen sie durch, die Nacht zu schlafen und feste Nahrungsmittel zu essen zu beginnen, denen Mittel sie kleiner häufig pflegen. Dieses lässt Prolactinniveaus fallen, die zu Ovulation führen können. So eine Frau, die hofft, Menstruation, beim Stillen zu verhindern geraten, um zu garantieren, dass ihr Baby alle seine Ernährungsnotwendigkeiten durch nur Muttermilch erhält, mindestens bis er oder sie sechs Monate alte sind.

Nach ungefähr sechs Monaten anfangen viele Babys e, feste Nahrungsmittel zu essen, also bedeutet es, dass sie wenige Krankenpflegelernabschnitte benötigen. Zusätzlich sind ihre Mägen genug groß, sie durch die Nacht schlafen zu lassen, also bedeutet es, dass Nachtzuführungen gewöhnlich nicht notwendig sind-. Aus diesem Grund können viele Mütter, die, anfangen kleiner zu pflegen, Menstruation beim Stillen häufig erfahren. Während dieses möglicherweise nicht vermeidbar sein kann, nachdem das Baby sechs Monate alte ist, da, feste Nahrungsmittel zu beginnen, dieses Resultat kann in den jüngeren Babys verhindert werden wichtig ist. Frauen, die Menstruation beim Stillen verzögern möchten, angeregt häufig g, ihrem Baby jede wenigen Stunden, sogar nachts einzuziehen und erlauben auch ihrem Baby, zu pflegen, anstatt, einen Friedensstifter zu benutzen.

Selbstverständlich erhalten einige Frauen noch einen Zeitraum trotz des Stillens, besonders wenn sie gelegentlich mit Formel ergänzen, oder anregen ihr Baby l, durch die Nacht zu schlafen. Solche Frauen können die ersten Zeiträume erwarten, um entweder als der Fluss heller oder schwerer zu sein, bevor sie schwanger wurden. Es gilt auch als allgemein während des Zeitraums, nur zu kommen jede wenigen Monate, während die Mutter noch stillt. Es sollte zum Normal zurückgehen, sobald das Baby von der Brust abgesetzt.