Was geschieht dem Körper vor Menstruation?

Der typischen Körper der Frau kann bedeutende Hormonänderungen in den Tagen und in den Wochen vor Menstruation durchmachen. Diese Änderungen anfangen im Allgemeinen von neuem nach Enden jedes Monatszeitraums -. Hormonale Änderungen beginnen im Allgemeinen mit einer stufenweisen Zunahme der Oestrogenniveaus, die zur Ovulation f5uhren, die normalerweise an ungefähr Tag 14 des durchschnittlichen 28 Tagesmonatszyklus auftritt. Während das eben freigegebene Ei hinunter den Eileiter in Richtung zur Gebärmutter reist, fortfahren Oestrogenniveaus zu erhöhen und veranlassen das Futter der Gebärmutter zu verdicken. Wenn Auffassung auftritt, einpflanzt das befruchtete Ei normalerweise im verdickten uterinen Futter en und anfängt d, zu einem Fötus zu entwickeln, aber, wenn Auffassung nicht auftritt, verringern die Oestrogenniveaus des Körpers und die Gebärmutter verschüttet sein Futter in, was allgemein als Monatszeitraum bekannt.

Der durchschnittliche Monatszyklus geglaubt zum Letzten ungefähr 28 Tage, obwohl es als normal gilt, damit der Zyklus von 21 bis 35 Tage in der Länge unterscheidet. Die meisten gesunden Frauen genießen regelmäßige Monatszyklen, in denen Menstruation am ungefähr gleichen Tag jeden Monat anfängt. Die Systemteständerungen, die im Allgemeinen an den Tagen eintreten, kurz bevor Menstruation dienen kann, die meisten Frauen des Anfangs eines Monatszeitraums zu alarmieren.

Sogar betrachtet gesunde Frauen, die normale Menstruation erfahren, wahrscheinlich, einige unbequeme körperliche und emotionale Symptome an den Tagen kurz vor Menstruation zu erleiden. Diese Symptome häufig bekannt zusammen als premenstrual Syndrom (PMS). Sie können Aufblähung, Ermüdung, Diarrhöe oder Verstopfung, Stimmungsschwingen und Reizbarkeit einschließen. Obwohl Ärzte nicht völlig verstehen, dass welchen Ursachen PMS, sie glauben, angeschlossen sie an steigende Hormonniveaus im Körper kurz vor Menstruation.

Der normale Monatszyklus anfängt gewöhnlich mit einer stufenweisen Zunahme des Hormonoestrogens, das hilft, Ovulation anzuregen, oder der Freisetzung von einem Ei von einem Eierstock. Die meisten Frauen geglaubt ovulate am Mittelpunkt ihres Zyklus, gewöhnlich ungefähr zwei Wochen nach dem letzten Monatszeitraum. Frauen gelten im Allgemeinen als am fruchtbarsten an den drei Tagen vor und am Tag von, von Ovulation.

Steigende Oestrogenniveaus im Körper veranlassen auch das uterine Futter, dick zu werden. Dieses verdickte uterine Futter entwickelt gewöhnlich zu einer fötalen Plazenta, wenn Auffassung auftritt. Wenn Auffassung nicht auftritt, verringern Oestrogenniveaus und Menstruation anfängt t. Symptome von PMS herabsetzen gewöhnlich an den ersten Tagen des Monatszeitraums ats-, vielleicht wegen der gesenkten Oestrogenniveaus im Körper der Frau.