Was geschieht während einer zuckerkranken Fuss-Prüfung?

Während einer zuckerkranken Fußprüfung überprüft die Füße auf einigen Symptomen, die mit Diabetes, einschließlich Schwielen, angesteckte Wunden und Betäubung verbunden sind. Auch wenn es die erste durchgeführte Prüfung ist, erzieht der Doktor höchstwahrscheinlich den Patienten auf, wie man tägliche at-home Prüfungen allein durchführt. Der Doktor kann alle sichtbaren Ausgaben auch behandeln, die während der Prüfung und zu garantieren gefunden dass der Patient versteht, wie man für die Wunde interessiert und weitere Verletzungen verhindert.

Wenn er eine zuckerkranke Fußprüfung durchführt, hat ein Doktor verschiedene Symptome und Warnzeichen der Symptome, die verkünden können, nach dem er oder sie suchen. Ein Zeichen eines Probleme ist Schmerz, Prickeln oder Betäubung in den Füßen. Dieses ist eine Anzeige über Neuropathie oder Nervenschaden, der die indirekten aber strengen Konsequenzen haben kann. Wenn Nervenschaden genug streng ist, dass der patient’s Fuß taub ist, können er oder sie Schnitten oder anderen Wunden möglicherweise nicht glauben, die zu anderen Komplikationen von Diabetes angestecktes passendes leicht werden konnten.

Doktoren einer überprüfen zweite Sache während einer zuckerkranken Fußprüfung ist Oberflächentemperatur und Farbe. Warme, gerötete Bereiche der Haut können von einer Infektion oder eine Blase, ein Mais oder ein Schwielenentwickeln hinweisend sein. Kalte, bläuliche Haut ist ein Zeichen der armen Zirkulation. Geschwärzte Bereiche anzeigen nekrotisches Gewebe s.

Körner, Schwielen und Blasen sind die weiteren für während eine zuckerkranke Fußprüfung heraus aufzupassen Sachen. Irgendwelches, wenn kaum gefährlich für eine nicht-zuckerkranke Person, konnte in einem Diabetiker sehr ernst möglicherweise sein. Dieser Kummer kann zu den geöffneten Wunden entwickeln, die streng angesteckt schnell werden können.

Wunden, sogar einfache Schnitte, kleine Durchbohren oder ingrown Zehennägel, können sehr gefährlich sein. Da eine zuckerkranke Einzelperson mit Neuropathie in den Füßen den Verletzungen nicht glauben konnte, sind sie wahrscheinlich, unbemerkt zu gehen und folglich unbehandelt. Diabetes und die arme Zirkulation, die häufig aus ihm resultiert, hindern die body’s Fähigkeit, Wunden und Kampfinfektion zu heilen. Wenn unbehandelte Wunden nicht heilen können und der Körper nicht die Fähigkeit hat, entwickelnde Infektion zu kämpfen, verschlechtert die Infektion schnell. Wenn die Infektion genug streng wird, kann Amputierung des betroffenen Fusses notwendig sein.

Strukturschaden zum Fuß ist eine andere Sache, die ein Doktor auf während einer zuckerkranken Fußprüfung überprüft. Manchmal verwerfen die Knochen und die Verbindungen in den Füßen zuckerkranken Patienten und einstürzen en. Dieses ist ein besonders gefährlicher Zustand für Patienten mit Neuropathie, die auf einen, zerbrochenen oder einstürzenfuß zu gehen halten kann und den Umfang einer Verletzung nicht verwirklichen. Wenn diese Missbildung genug schlecht wird, kann sie Amputierung erfordern.