Was gilt als einen normalen fötalen Puls?

Normaler fötaler Puls gemessen gewöhnlich, um festzustellen, wenn ein Fötus normalerweise in der Geb5rmutter entwickelt. Wenn fötaler Puls früh in der Schwangerschaft unnormal niedrig ist, könnte es ein Zeichen des schwebenden Fehlschlages sein. Langsamer oder unregelmäßiger fötaler Puls nicht immer anzeigt einen schwebenden Fehlschlag n, aber Ärzte können möchten fötale Entwicklung genauer überwachen, wenn Abweichungen im fötalen Puls ermittelt. Normaler fötaler Puls kann während der Stadien der Schwangerschaft ein wenig schwanken, aber das durchschnittliche Fötus hat einen Puls von ungefähr 85 Schlägen pro Minute, (bpm) als das Herz zuerst anfängt, bei einer fünf-Wochen-Schwangerschaft zu schlagen. Fötaler Puls kann zu einer Rate von bpm bis 175 durch eine neun-Wochen-Schwangerschaft beschleunigen, nachdem kann der normale fötale Puls sein überall von bpm 120 bis 180 bis die letzten 10 Wochen der Schwangerschaft, wenn der normale fötale Puls ungefähr zweimal so schnell wie seine Mutter ist.

Fötale Herzüberwachung erfolgt normalerweise außen, häufig, indem man Elektroden auf die Haut des Abdomen des Mutter setzt. Ein normal-entwickelndes Fötus hat im Allgemeinen einen Puls von überall von bpm 120 bis 180, und der Arzt kann fötale Bewegung anregen, zu sehen, wenn Puls erhöht. Einer geringfügigen Zunahme des fötalen Pulses sofort nach fötaler Bewegung gilt Normal und als ein Zeichen, dass das Fötus richtig entwickelt. Uterine Kontraktionen können eine geringfügige Abnahme am fötalen Puls verursachen, den auch als normal gilt.

Anormaler fötaler Puls konnte ein Zeichen der fötalen Bedrängnisses oder der anormalen fötalen Entwicklung sein. Herzprobleme, Kompression der Nabelschnur und unzulängliche fötale Sauerstoffversorgung konnten Abweichungen im fötalen Puls verursachen. Unsachgemäße fötale Position kann zu Probleme mit fötalem Puls führen, wie fötale Infektion, Probleme mit der Plazenta und andere Formen der fötalen Bedrängnisses können.

Manchmal kann ein niedriger fötaler Puls, besonders in den Anfangsstadien der Schwangerschaft, die Möglichkeit des Fehlschlages oder die Komplikationen mit Schwangerschaft anzeigen. Während dieses nicht immer der Fall ist, deuten die meisten Ärzte niedrigen fötalen Puls als Ursache für intensivere fötale Überwachung. Fötale Überwachung kann häufiger stattfinden müssen. In einigen Fällen kann interne fötale Überwachung notwendig sein. Interne fötale Überwachung mit.einbezieht normalerweise rweise, eine Elektrode direkt zum Kopf des Babys, durch die zervikale Öffnung anzubringen.