Was ist abdominale Krankheit?

Abdominale Krankheit ist ein verdauungsfördernder Zustand, in dem das Futter des kleinen Darmes geschädigt oder zerstört und kann Nährstoffe nicht in den Blutstrom normalerweise aufsaugen. Dieser Schaden produziert durch eine autoimmune Antwort zum Essen bestimmter Arten des benannten Glutens des Kornproteins. Gefunden hauptsächlich in den Broten, in den Teigwaren und in den Getreide, Gluten auch ein Bestandteil in vielen verarbeiteten Nahrungsmitteln wie Sojasoße, in Büchsen konservierten Suppen und Ketschup. Während die meisten alkoholischen Getränke Gluten-frei sind, muss Bier vermieden werden.

Während einige Leute mit abdominaler Krankheit symptomfrei sein können, erfahren die meisten eine Art verdauungsfördernde Störung, wie häufige Verdauungsbeschwerden, Heartburn, saurer Rückfluß und Syndrom des reizbaren Darms. Da der Darm Nahrung nicht richtig verarbeiten kann, sind Gewichtverlust und Ernährungsmängel unter Leuten mit abdominaler Krankheit allgemein. Ein anderes freies Zeichen der abdominalen Krankheit ist Dermatitis, eine Entzündung der Haut, und viele Patienten leiden unter Ermüdung und schmerzenden Verbindungen. Neue Studien aufgedeckt eine starke Verbindung zwischen abdominaler Krankheit und einem erhöhten Risiko der Osteoporose en. Kalziummangelhafte absorption führt auch zu zahnmedizinische Probleme, einschließlich Zerfall und andere Zahnemailleprobleme.

Es gibt im Wesentlichen zwei Tests, die benutzt, um abdominale Krankheit zu bestimmen. Das allgemeinste ist eine obere Endoskopie, in der ein Plastikschlauch hinunter den Ösophagus eingesetzt, um ruhige Fotographien des oberen Teiles des Magen-Darm-Kanals zu nehmen. Dieses kann eine Biopsie des distalen Zwölffingerdarms auch einschließen.

Der zweite Goldaktietest für abdominale Krankheit ist eine Serologiesiebung und besteht aus vier Tests, die nach IgA Antikörpern suchen, dessen Vorhandensein abdominale Krankheit anzeigt. Doktoren können andere Tests empfehlen, wie ein volles Blutbild oder Enzyme einer Leber zählen, aber die zwei Tests, die oben erwähnt, sind die Standardrichtlinie für Diagnose. Wegen seiner Ähnlichkeit zu anderen Unpässlichkeiten, falsch diagnostiziert abdominale Krankheit häufig.

Es gibt keine bekannte unmittelbare Ursache für abdominale Krankheit, obgleich Wissenschaftlerschätzung die meisten Patienten eine genetische Anfälligkeit zur Krankheit haben. Der Auslöser konnte aller von einem Klimamittel, zu einem Virus, zur frühen Belastung durch Gluten sein. Tatsächlich zeigen Studien, dass Babys Gluten früh, bevor die Darmsperre völlig entwickelt, haben ein erhöhtes Risiko von abdominale Krankheit später entwickeln im Leben herausstellten.

Strenge Haftfähigkeit zu einer Gluten-freien Diät ist die einzige Behandlung, die für abdominale Krankheit vorhanden ist. Weil es keine vorhandene Heilung gibt, müssen die diätetischen Änderungen dauerhaft sein. Eine Gluten-freie Diät ergibt Verbesserungen in gerade einigen Wochen. Wenn die Diät aufrechterhalten, geheilt der Darm vollständig in ungefähr drei Monaten.