Was ist Adenoiditis?

Adenoiditis ist eine Entzündung des Lymphgewebes in der Rückseite der Kehle, die als die Polypen bekannt ist. Zusammen mit den Mandeln entworfen die Polypen, um Mund- und Kehleinfektion zu verhindern, indem man ansteckendes Material einschließt, damit es vom Körper zerstört werden und ausgedrückt werden kann. Dieses gleiche Merkmal kann diese Gewebe anfällig bilden für Infektion, wenn eine Ansammlung des Materials aufbaut. Adenoiditis ist am allgemeinsten - gesehen unter Kindern und es gibt einige vorhandene Behandlungwahlen.

Bei einem Patienten mit adenoiditis, können die Symptome ziemlich variabel sein. Es ist allgemein, damit der Patient Schwierigkeit hat zu atmen, weil die Nase teilweise blockiert. Der Patient kann durch den Mund und den Erfahrungsschlaf Apnea atmen, in dem vorübergehend atmen während des Schlafes wegen der Blockierung stoppt. Ohrinfektion und Ohrschmerzen können, zusammen mit schlechtem Atem, wunder Kehle, nasalem Stuffiness und einer Entladung von der Nase auftreten.

In einer körperlichen Prüfung in der Lage ist ein Doktor, zu sehen, dass die Polypen geschwollen und entflammt. Die benachbarten Mandeln können Zeichen der Entzündung auch zeigen. Viel Infektion abhält ihren Kurs natürlich h und erfordert keine unterstützende Behandlung. In anderen Fällen können Medikationen vorgeschrieben werden, um die Organismen zu töten, welche die Infektion, die Entzündung zu verringern und die Schmerz zu entlasten verursachen. Während die Entzündung läuft, können Patienten es vorziehen, verhältnismäßig milde Flüssigkeiten und Suppen zu trinken, anstatt zu versuchen, feste Nahrungsmittel zu essen.

Wenn die Polypen hartnäckig entflammt bleiben, oder der Patient extreme Unannehmlichkeit erfährt, kann eine Adenoidektomie empfohlen werden. In diesem chirurgischen Verfahren entfernt die Polypen zusammen. Doktoren empfehlen dieses als letzter Ausweg, weil die Polypen eine Funktion im Körper dienen. Rückläufiges oder chronisches adenoiditis kann mit Chirurgie umgänglich nur sein, die Polypen zu entfernen. Nach Chirurgie muss der Patient Antibiotika nehmen, um Infektion zu verhindern und kann eine milde Diät für einige Tage essen müssen, während die Kehle zurückgewinnt.

Normalerweise kann ein Arzt für Allgemeinmedizin adenoiditis erfolgreich bestimmen und behandeln. Wenn der Patient strenge Symptome erfährt, können ein Ohr, eine Nase und (HNO) ein Arzt der Kehle in Auswertung und in Behandlung mit.einbezogen werden. Patienten, die Ohrinfektion entwickeln, Blockierungen oder Entladungen resultierend aus Entzündung in den Polypen können auf ein HNO beziehen für Behandlung, da diese medizinischen Fachleute eine hohe Stufe der Erfahrung mit Ohrsorgfalt haben. ENTs kann Chirurgie auch wenn notwendig durchführen, um die entflammten Polypen oder zu den Adressenproblemen, wie blockierten Eustachischen Röhren zu entfernen, die zu Ohrinfektion führen.

erweise Antibiotika nehmen, damit zwei bis vier Wochen das schnelle heilende Gewebe fördern. Die meisten Kinder und die Erwachsenen, die ihre Polypen und Mandeln entfernen lassen, die schnellen, vollen Wiederaufnahmen zu genießen.