Was ist adrenale zweitensunzulänglichkeit?

Adrenale zweitensunzulänglichkeit ist Beschwerden, die, wenn die pituitäre Drüse nicht ist, genug des Hormons zu produzieren, das als adrenocorticotropin Hormon bekannt ist, oder ACTHS auftritt. Die pituitäre Drüse ist eine kleine Drüse über die Größe einer Erbse, die an der Unterseite des Gehirns sich befindet und für das Produzieren und die Absonderung viele der Hormone verantwortlich ist, die durch den Körper benutzt werden. Diese Bedingung kann durch eine Vielzahl von Faktoren, einschließlich bestimmte Medikationen, chirurgische Verfahren oder eine Vielzahl anderer Beschwerden verursacht werden. Mögliche Symptome der adrenalen zweitensunzulänglichkeit umfassen Übelkeit, die gemeinsamen Schmerz und Gewichtverlust. Behandlung für adrenale zweitensunzulänglichkeit umfaßt gewöhnlich den Gebrauch der Verordnungmedikationen, und in einigen Fällen intravenöse Therapie kann erforderlich sein.

Adrenale zweitensunzulänglichkeit kann einige Ursachen haben. Die traumatischen Verletzungen, die das Gehirn mit einbeziehen, können die pituitäre Drüse beschädigen und zu dieses Problem führen. Medikationen können die Ursache, besonders unter denen manchmal sein, die sich langfristiger Behandlung mit steroid Medikationen unterzogen haben. Die chirurgischen Verfahren, die das Gehirn oder die pituitäre Drüse mit einbeziehen, können zu eine Abnahme an den Hormonniveaus, häufig mit dem Ergebnis der adrenalen zweitensunzulänglichkeit führen. Beschwerden wie Infektion des Bluts oder des HIV können die Risiken des Entwickelns der adrenalen zweitensunzulänglichkeit erhöhen.

Allgemeine Symptome der adrenalen zweitensunzulänglichkeit umfassen Übelkeit, Schwäche und Lattenhaut. Verdauungsfördernde Störungen wie Übelkeit, Erbrechen oder Magenklammern können zu einen Verlust des Appetit- und Gewichtverlustes führen. Die gemeinsamen Schmerz, das Rütteln und das übermäßige Schwitzen können in denen auch auftreten, die diese Beschwerden haben. Einige Patienten melden einen Verlust des Geschlechts-Antriebs, und Männer können unter verschiedenen Graden der aufrichtbaren Funktionsstörung leiden. Haarverlust und -tiefstand können Probleme unter denen mit dieser Art der pituitären Störung auch werden.

Steroid Medikationen sind häufig benutzt, adrenale zweitensunzulänglichkeit zu behandeln. Viele Patienten müssen diese Medikationen für den Rest ihrer Leben nehmen, und es ist lebenswichtig wichtig, dass diese steroid Medikationen genau genommen werden, wie von einem Arzt vorgeschrieben. Hormonwiedereinbautherapie ist häufig wirkungsvoll, wenn sie diese Bedingung behandelt, wie sie hilft, die Hormone zu ersetzen, die nicht mehr natürlich produziert werden. Intravenöse Therapie wird durchgeführt indem man einen kleinen Schlauch hat, der vorübergehend in eine Ader eingesetzt wird, damit Medikationen direkt in den Blutstrom sicher geliefert werden können. Diese Behandlungsmethode wird gewöhnlich in einer Krankenhauseinstellung ausgeübt, obgleich es möglich in einigen Fällen sein kann, sie im Büro eines Doktors erfolgen zu lassen.