Was ist Agliophobia?

Agliophobia ist eine psychologische Störung, die als die Furcht vor dem Erfahren von Schmerz beschrieben werden kann. In den meisten Fällen fürchtet die Person ein Ereignis, das die Schmerz möglicherweise verursachen kann. Die Furcht kann als alle mögliche Schmerz schlechter sein, die wirklich auftreten konnten und die Furcht unlogisch bilden. Eine Person, die unter agliophobia leidet, kann weg von einer bestimmten Situation, wenn bleiben sie glaubt, dass die Schmerz auftreten können. Sie kann Probleme auch haben eine Situation, wie eine Fernsehsendung aufpassend, worin die Zeichen der Schmerz nachgeahmt werden, selbst wenn sie zu den Theaterzwecken sind.

In den meisten Fällen wird agliophobia durch ein traumatisches Ereignis verursacht. Als das Ereignis auftrat, erlitt die Person viele Schmerz. Infolgedessen erinnert sich ihr Gehirn an die Schmerz, die mit diesem Ereignis verbunden sind und möchte nicht solche Schmerz wieder erfahren. Die Sache, die einen agliophobic Zustand unterschiedlich zu einer regelmäßigen Furcht vor den Schmerz bildet, ist, dass die Person, die unter dem Zustand leidet, ihre Furcht vor den Schmerz in andere Ereignisse trägt, in denen die Wahrscheinlichkeit der leidenden Schmerz unwahrscheinlich sein kann.

Ein stark vereinfachtes Beispiel kann sein, dass eine agliophobic Person nie zu ihrem Briefkasten für Furcht vor dem Roden ihrer Zehe gehen kann. Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person ihre Zehe jedes Mal sie rodet, geht zum Briefkasten ist niedrig. Zusätzlich obgleich das Roden der one’s Zehe verletzen kann, sollte sie nicht so schlecht hinsichtlich zweifellos verletzen untersagt einer Person das Gehen hinunter ihren Bürgersteig zu einem Briefkasten. So hat eine Person mit agliophobia vor den Schmerz das so Angst, das sie bereit ist zu, ihrem Briefkasten zu gehen aufzuhören, obwohl die Wahrscheinlichkeiten der extremen Schmerz unwahrscheinlich sind.

Leute, die unter agliophobia Ausstellung eine große Auswahl von Symptomen leiden. Z.B. kann sie Kürze des Atems, der Übelkeit oder der schnellen Atmung erfahren. Einige Leute haben einen anormalen Puls, eine Übelkeit und einen Schweiß außerdem. In den strengsten Fällen kann eine Person mit dieser Bedingung eine vernunftwidrige Furcht vor Tod oder eine Richtung der Trennung haben. Sie kann unter häufiger Panik oder Angstanfällen auch leiden.

Gewöhnlich muss eine Person mit agliophobia einen Psychologen konsultieren. Der Psychologe kann auf Energiepsychologie oder auf Phobien sich spezialisieren. Infolgedessen über einen Zeitraum kann der Therapeut die Schwierigkeit der Störung feststellen und Behandlungen vorschlagen. Diese Behandlungen können verschreibungspflichtige Medikamente oder Hypnose umfassen. Beide werden übersetzt, um sich die Person zu entspannen und ihr zu helfen, festzustellen, dass sie Furcht unbefugt ist.

Viel leiden agliophobics unter Drogenmissbrauch. Sie glauben, dass die Drogen ihnen helfen, der täglichen Furcht zu entgehen, die sie gegenüberstellen. Sie sind in der Lage, Wirklichkeit zu entgehen und an einer surrealen Welt teilzunehmen, die von den Schmerz frei ist. Infolgedessen müssen viele Leute mit agliophobia für Drogenabhängigkeit sowie ihre Phobie behandelt werden.