Was ist Akalkulie?

Akalkulie ist ein Ausdruck, der vom griechischen Buchstaben A abgeleitet, der „nicht bedeutet,“ und das lateinische Wort calculare, das „bedeutet zu zählen.“ Die Phrase beschreibt eine erworbene Störung, die eine person’s Fähigkeit beeinflußt, grundlegende mathematische Aufgaben wahrzunehmen. Diese Störung verursacht normalerweise durch einen Anschlag, einen Tumor oder ein Trauma und verbunden ist häufig mit Demenz. Dyscalculia ist eine ähnliche Störung, die mathematische Fähigkeit beeinflußt, aber es ist von der Akalkulie bemerkenswert, weil es eine Entwicklungsstörung ist, die den Erwerb der mathematischen Fähigkeiten während der Kindheitjahre hindert.

Die spezifischen Beeinträchtigungen bei Patienten mit Akalkulie unterscheiden bis zu einem gewissen Grad, aber einige Hauptsymptome sind normalerweise anwesend. Patienten zeigen häufig die Schwierigkeit vorwärts und, die rückwärts zählt und ermangeln grundlegendes numerisches Wissen, wie, wieviele Wochen in einem Jahr sind. Es gibt häufig bedeutende Schwierigkeit bei der Übertragung zwischen den Zahlen, die in der Wortform ausgeschrieben und denen, die in numerische Form, in Lese- und Schreibenszahlen mit verschiedenen Niveaus der Kompliziertheit und im Vergleichen der Größe von zwei Zahlen, um festzustellen geschrieben, ist welches größer oder kleiner. Die größte Schwierigkeit kann mit der Ausführung der mathematischen Betriebe beobachtet werden, und Patienten können nicht imstande sein, einfache mathematische Zeichen zu deuten. Patienten können die Unfähigkeit sogar zeigen, Zahlen in den Spalten auszurichten.

Diese Störung ermittelt gelegentlich in seiner Primärform, die ein grundlegender Defekt in der Computerfähigkeit ist, aber angetroffen häufiger als Gruppe neurologische Symptome e, die zusammen als Gerstmann Syndrom gekennzeichnet. Zusätzlich zur Akalkulie umfassen die Kernsymptome des Gerstmann Syndroms die Unfähigkeit, mündlich auszudrücken, benannt Agraphie; Probleme, die nach rechts vom links, genannt Linksrechtsdurcheinander kennzeichnen; und die Schwierigkeit, die unter den Fingern von one’s unterscheidet, besitzen Hand und/oder die Unfähigkeit zu ermitteln zu, welchem Finger Anregungen einer Note in Ermangelung eines Sichtstichworts angewendet worden, benannt Fingeragnosie. Gerstmann Syndrom verbunden ist normalerweise mit Schaden des eckigen Gyrus des linken parietalen Vorsprunges des Gehirns, das aus der Blutung während eines Anschlags oder eine traumatische Kopfverletzung, eine Virengehirnentzündung, ein Tumor oder Belastung durch Giftstoffe resultieren kann.

Die Prognose für Akalkulie schwankt abhängig von einigen Faktoren, einschließlich die Schwierigkeit der Symptome und die Ursache der Störung. Behandlung ist häufig angestrebtes Interessieren für die Pathologie, die die Störung einleitete, wie Anschlag oder Vireninfektion; verbanden Akalkulie und die anderen Symptome mit Gerstmann Syndrom können folglich vermindern, während Behandlung weiterkommt. Die Wiederaufnahme, die auf Primärakalkulie bezogen, ist normalerweise begrenzt und angestrebt anstatt Symptome handhabend t. Ein langfristiges Rehabilitationsprogramm, das mehrfache Tätigkeiten umfaßt, die von ziemlich einfachem, wie Zählung der realen Gegenstände, bis zu komplizierteren Tätigkeiten, wie dem Gebrauch von mathematischen Betrieben weiterkommen, gezeigt Gesamtverbesserung in den mathematischen Fähigkeiten der afflicted Patienten.