Was ist akuter Hyperglycemia?

Akuter Hyperglycemia ist eine plötzliche und drastische Spitze im Blutzucker und ist ein ernster Zustand, der Resultat im sofortigen und dauerhaften Schaden einmachen kann. Er auftritt häufig in den Leuten, deren Blutzucker mit Insulineinspritzungen sorgfältig gehandhabt werden muss, und kann Hospitalisierung erfordern, wenn das Glukoseniveau nicht normalisiert sein kann. Das genaue Niveau, auf dem hoher Blutzucker betrachtet, akuter Hyperglycemia zu sein, unterscheidet, obwohl es gewöhnlich in eine Strecke 144 bis 270 mmol/l fällt mg/dl (8 bis 15). Symptome können übermäßigen Hunger, Durst und Urination, sowie unscharfer Anblick und Ermüdung umfassen. Da diese Symptome möglicherweise nicht erscheinen können, bis Blutglukose auf gefährlichen Niveaus gestiegen, überwachen Diabetiker häufig ihren Blutzucker sehr nah.

Diabetes mellitus ist die meiste gemeinsame Sache des chronischen und akuten Hyperglycemia. Chronischer Hyperglycemia ist eine Bedingung, in der Blutzucker durchweg auf einem Niveau ist, das betrachtet, als Normal höher zu sein. Sogar dieses kann Organ- und Gewebeschaden verursachen, wenn es unbehandelt verlassen. Leute, deren chronischer Hyperglycemia mit Insulineinspritzungen gehandhabt, können akuten Hyperglycemia, wenn sie ihre Insulineinspritzungen empfangen nicht können oder aus anderen Gründen entwickeln.

Ernste Bedingungen, wie osmotischer Diuresis, können mit - hohen Blutglukoseniveaus übermäßig auftreten. Diese in Verbindung stehende Bedingung kann resultieren wegen der Glukose, welche die Nieren kommt und osmotischen Diuresis verursacht. Dieses der Reihe nach Ursachen im polyuria oder überschüssiger Urination und Polydipsia oder überschüssiger Durst. Der Durst verursacht durch werdene entwässerte des Körpers wegen des Mangels an Wasser, während die Tatsache, dass die Nieren überschüssigen Urin aufheben, die Unfähigkeit ergeben kann, durch einfach Trinkwasser richtig wieder zu hydratisieren.

In Verbindung stehende Bedingungen, wie zuckerkranker Ketoacidosis, können mit akutem Hyperglycemia verbunden sein. Ketoacidosis verursacht wirklich durch einen Mangel an Insulin im Blut, so jemand mit Art I Diabetes, die vernachlässigte, ihre Insulinergänzungen zu nehmen könnte akuten Hyperglycemia und zuckerkranken Ketoacidosis aufweisen. Dieser ernste Zustand kann Koma oder Tod möglicherweise ergeben und verursacht gewöhnlich auch Durcheinander, Kürze des Atems und das Erbrechen. Andere Symptome können einen eigenartigen süssen oder fruchtigen Geruch auf dem Atem umfassen, der das Resultat der Fettsäuren ist, die von den Fettgeweben freigegeben und nachher zu Ketone gemacht.

Vorsichtige Überwachung der Blutglukoseniveaus und der Verwaltung des Insulins oder andere vorgeschriebene Behandlungen können helfen, akuten Hyperglycemia zu vermeiden. In den Fällen wo er nicht vermieden werden kann, kann die Überwachung Foreknowledge der Bedingung vor Niveauaufstieg zum Punkt erlauben, in dem Symptome wirklich auftreten. Dieses kann erlauben, dass Hilfe gesucht und stave weg einige der ernsten Komplikationen der Bedingung.