Was ist akutes Kasten-Syndrom?

Akutes Kastensyndrom (ACS) ist ein ernster Lungenzustand, der in den Einzelpersonen mit Sichelzellenanämie auftritt. Nachteilig auswirkende one’s Lungenflügelfunktion, akutes Kastensyndrom kann das one’s Leben schnell gefährden, wenn ärztliche Behandlung abwesend oder verzögert ist. Behandlung für diese möglicherweise tödliche Komplikation ist im Allgemeinen, einschließlich die Verwaltung des zusätzlichen Sauerstoffes und der Bluttransfusion vielfältig.

Es gibt keine bekannte Ursache für die Entwicklung des akuten Kastensyndroms. Die Einzelpersonen, die vor kurzem mit einer Sekundärinfektion, besonders der bestimmt, die die Lungen beeinflußt und denen, die eine neue Chirurgie durchgemacht, betrachtet an einem erhöhten Risiko für das Entwickeln dieses schmerzlichen Lungenflügelzustandes. In einigen Fällen können das Trauma oder gehinderte Zirkulation wegen des Vorhandenseins eines Blutgerinsels ACS Symptome auch verursachen.

Einzelpersonen mit Sichelzellenkrankheit-Erzeugnishämoglobin S, das nachteilig Zirkulation beeinflußt und Lungenfunktion direkt auswirken kann. Die Starrheit und der Aufbau der sickled roten Blutzellen veranlaßt sie, zusammen zu haften und bildet Klumpen dieses langsame die Anlieferung des oxydierten Bluts während des Körpers. Wenn die Lungen oxydiertes Blut beraubt, kann Lungenflügelgewebe Schaden mit dem Ergebnis der flüssigen des schrammenden Ansammlung, der gehinderten Atmung und Gewebes erleiden. Verringerter Sauerstoff ebnet im Blut und in den Lungen, wie auftritt mit wiederholten Episoden von ACS, kann dauerhaften Lungenschaden und ein erhöhtes Risiko für Lungenbluthochdruck ergeben.

Eine Brustradiographie durchgeführt im Allgemeinen inen, um eine Diagnose des akuten Kastensyndroms zu bestätigen. Symptomatische Einzelpersonen auch demonstrieren normalerweise einen erhöhten Zählimpuls der weißen Blutzelle, wegen des Vorhandenseins der Infektion und der verringerten Blutplättchen- und -hämoglobinniveaus. In einigen Fällen kann eine Blutkultur durchgeführt werden, um die bakterielle Anwesenheit zu kennzeichnen, die Symptome verursachte. Zusätzliche Prüfung kann eine Gasanalyse des bronchoscopy und arteriellen Bluts auch einschließen.

Kinder und Jugendliche betrachtet am größten Risiko für das Entwickeln des akuten Kastensyndroms. Die Erwachsenen, die mit ACS bestimmt, erfahren häufig ausgeprägtere Symptome als jüngere Leute. Symptome des akuten Kastensyndroms umfassen normalerweise hartnäckigen Husten, Kürze des Atems und Kastenunannehmlichkeit. Es ist nicht selten für Einzelpersonen mit ACS, Fieber und Schauer auch zu entwickeln.

Wegen der Geschwindigkeit, mit der ACS Symptome entwickeln und weiterkommen können, Einzelpersonen muss das Aufweisen von Symptomen sofortig ärztliches behandlung suchen. Hospitalisierung häufig, erfordernd, erfordert ACS die konkurrenzfähige Verwaltung der antibiotischen und schmerzlindernden Medikationen, um Infektion zu beseitigen und die Schmerz zu vermindern. Einzelpersonen mit akutem Kastensyndrom fordern häufig zusätzlichen Sauerstoff, Atmung und Flüssigkeiten des Intravenous (iv) zu erleichtern, um Dehydratisierung zu verhindern. Wegen des Risikos für Lungenödem, Einzelpersonen muss das Empfangen von Flüssigkeiten IV unter Beobachtung bleiben.

Eine Bluttransfusion durchgeführt im Allgemeinen inen, um zu helfen, weiteren Lungenschaden zu verhindern. In Betracht des Risikos für Eisenansammlung innerhalb des one’s Systems, überwacht der regelmäßige Gebrauch von Transfusiontherapie, rückläufige Episoden des akuten Kastensyndroms zu behandeln nah. Die, die wiederholte Transfusionen durchmachen, können regelmäßige Chelatbildungtherapie fordern, überschüssiges Eisen von ihrem System zu beseitigen.