Was ist akutes Strahlungs-Syndrom?

Akutes Strahlungssyndrom (ARS), alias Strahlungskrankheit, ist eine Konstellation Symptome, die mit kurzfristiger Aussetzung zu den hohen Dosen der Strahlung verbunden sind. Einige Leute erholen von Strahlenbelastung, während andere in den Wochen oder in den Monaten sterben können. Die Wahrscheinlichkeiten für Wiederaufnahme abhängen von der Art der Strahlung und der Dosierung. Verhinderung des akuten Strahlungssyndroms mit.einbezieht Vermeidung von Quellen der Strahlung der hohen Dosis.

Um akutes Strahlungssyndrom zu entwickeln, muss die meisten von jemand Körper einer großen Menge Durchdringungsstrahlung in einem kurzen Zeitraum ausgesetzt werden. Ein klassisches Beispiel einer Ursache von ARS ist die Detonation einer Atombombe. Leute, die nicht ausreichend abgeschirmt, wenn die Explosion auftritt, sterben sofort oder herausgestellt Niveaus der Strahlung veaus, die zu Strahlungskrankheit führen können. Kernunfälle können zu akutes Strahlungssyndrom auch führen. Erste Anrufbeantworter wie Polizei- und Feuerpersonal sind häufig an erhöhtem Risiko, weil sie Gefahrenzonen betreten, bevor sie völlig sicher sind.

Es gibt vier Phasen dieses Syndroms. Die erste Phase, bekannt als die prodromal Phase, mit.einbezieht frühe Symptome wie Übelkeit, Erbrechen und Diarrhöe. Dann beginnt der Patient, besser stundenlang zu fühlen oder Tage, und kann in der Latenzphase verhältnismäßig gesund scheinen. Dieses gefolgt bis zum der offenkundigen Krankheit oder der kritischen Phase, in denen die neurologischen Patientenerfahrungen und die gastro-intestinalen Symptome Ergreifungen, Koma, Durcheinander, das Erbrechen und Diarrhöe mögen. Zusätzlich beschädigt das Knochenmark des Patienten und führt zu Infektion, innere Blutung und Anämie.

Die vierte Phase des akuten Strahlungssyndroms ist Tod oder Wiederaufnahme. Patienten können sterben, weil die Dosis der Belichtung zu hoch ist, oder weil ihre Körper einfach nicht in der Lage waren, mit dem Strahlungsschaden fertig zu werden. Leute, die zurückgewinnen, können für Gesundheitskomplikationen im Leben gefährdet später sein. Allgemein führt Strahlungskrankheit zu Schaden der Haut und des Haares, die für das Leben aushalten können. Strahlung brennt auf der Haut, z.B. kann schrammen und sein nach Wiederaufnahme sichtbar.

Behandlung für Patienten, die akutes Strahlungssyndrom erfahren, gerichtet auf unterstützende Sorgfalt. Dieses kann Hydratation einschließen, um Patienten zu helfen, Flüssigkeitsspiegel, wenn sie, erbrechen, kalte Bäder für Patienten, die Fieber entwickeln, und Schmerzmanagement für Patienten zu behalten, die die strengen Schmerz resultierend aus Strahlungsschaden erfahren. Weil Ereignisse, die zu Strahlungskrankheit führen können, ziemlich selten sind, begrenzt viele Doktoren die aus erster Hand bezogene Erfahrung, die ARS behandelt und sie können Unterstützung von den Experten fordern, die auf Strahlungsunfälle reagieren.