Was ist Alektorophobia?

Alektorophobia ist eine extreme, vernunftwidrige Furcht vor Hühnern. Manchmal bezieht es eine Furcht vor Verschmutzung von den schmutzigen Hühnern mit ein. Andere Male, alektorophobia hält mehr von einer Furcht vor pecked oder angegriffen werden auf. Meistens erhöht sich die Furcht mit nächster Nähe zu den Hühnern und lässt mit Abstand nach, aber manchmal sogar können eine Abbildung oder ein Video eines Huhns strenge Angst erregen.

Normalerweise trifft alektorophobia, um zu nur zu leben oder ungekochte Hühner. Gekochte Hühner nicht im Allgemeinen funken die gleiche Furcht in den alektorophobia Leidenden, obwohl manchmal die Furcht vor Verschmutzung die betroffene Einzelperson am Essen des Huhns hindert. Manchmal kann die Furcht zu anderen Gegenständen auch verbreiten, die auf Hühnern, wie Huhnfedern oder Eiern bezogen werden.

Einige Leute können ein bestimmtes Ereignis festlegen, das die Phobie erregte, während andere Leute behaupten, mit der Furcht und der Angst seit Geburt beeinflußt worden zu sein. Trotz der gelegentlichen Ansprüche, dass die Phobie seit Geburt weiter gebestanden hat, entsteht diese Furcht, wie andere Phobien, mit einem spezifischen Ereignis. Das spezifische Ereignis selbst kann möglicherweise nicht wahrnehmbar in einigen Fällen sein, da es etwas sein könnte, das in einem langen vergessenen Film so einfach ist wie eine furchtsame Szene, der während der Kindheit angesehen wurde. Andererseits kann das Ereignis, wie ein tatsächlicher Huhnangriff oder strenge eine Nahrungsmittelvergiftung vom Essen des Huhns intensiv traumatisch und denkwürdig gewesen sein.

Alektorophobia, wie mit anderen Phobien, Alltagsleben mit den Symptomen erheblich stören kann, die von der milden Angst und von der Unannehmlichkeit bis zu lähmendem Terror, Herzklopfen und Hyperventilation reichen. Die Panikangriffe, die auf alektorophobia bezogen werden, können sozial Unterbrechungs außerdem sein, weil zu den externen Beobachtern, die Furcht vollständig vernunftwidrig scheint, sogar dumm. Leidende von alektorophobia, die häufig antreffen Hühner, wie beim Leben oder Arbeiten an einem Bauernhof, können nicht imstande oder abgeneigt sich fühlen, tägliche Tätigkeiten abzuschließen. Wenn die Phobie so streng wird, dass sie ein normales Leben behindert, muss psychologische Hilfe gesucht werden.

Für Leidende mit milden Symptomen, können Entspannungtechniken verwendet werden, um zu helfen, etwas von der Furcht und der Unannehmlichkeit aufzulösen. Eine andere Behandlung für alektorophobia ist Belichtungstherapie, in der die Zeit, die um Hühner verbracht wird, stufenweise erhöht wird, um die Einzelperson zu desensibilisieren und sie nonthreatening Erfahrungen bei auf die Situation langsam justieren haben zu lassen. Therapie ist eine populäre Wahl und zielt darauf ab zu helfen, die Furcht zu lösen, indem sie erkennt und erlernt, wie man sie steuert. Hypnotherapy und Angstmedikationen sind auch Wahlen manchmal. Der Psychologe oder der Psychiater, welche die Einzelperson behandeln, können eine oder mehrere dieser Methoden empfehlen, um die Bedingung effektiv zu handhaben.

ssories"; ?>