Was ist alkoholische Hepatitis?

Alkoholische Hepatitis ist eine Art chronische Leberentzündung, die aus übermäßigem Spiritusverbrauch resultiert, normalerweise ein Produkt vom schweren Trinken über dem Kurs vieler Jahre. Eine Person, die ein mildes hat, oder frühe Form der Bedingung möglicherweise keine körperlichen Symptome erfahren kann, aber die Abdominal- Schmerz, das Fieber und die Gelbsucht, die als Entzündung eingesetzt wird, verschlechtert sich. Unbehandelte alkoholische Hepatitis kann das dauerhafte Lebergewebeschrammen und etwaigen Leberausfall verursachen. Die meisten Fälle alkoholischer Hepatitis können aufgehoben werden, indem man sich vollständig vom Spiritus enthält, aber ein vorgerücktes Problem kann eine Lebertransplantation erfordern.

Spiritus ist zum Körper giftig, aber eine gesunde Leber kann gefährliche Giftstoffe effektiv entfernen und wegtreiben, bevor sie Probleme verursachen. Große Mengen Spiritus und häufige Zeiträume des Trinkens können die Lebern einiger Leute überwältigen und zur Entzündung und schließlich zu Hepatitis führen. Die Tatsache, dass nur einige schwere Trinker Hepatitis erwerben, wird nicht gut von den Doktoren, aber von den meisten Fachleuten glauben verstanden, dass genetische Veränderungen und Unterernährung erheblich zur Störung beitragen. Viele Studien schlagen vor, dass Frauen gegen alkoholische zirrhose als die Männer wegen der langsameren Metabolismen und der im Allgemeinen kleineren Lebergrößen empfindlilcher sind.

Symptome der alkoholischen Hepatitis nicht gewöhnlich werden wahrnehmbar, bis die Bedingung von seinen Anfangsstadien weitergekommen ist. Eine Einzelperson kann die Abdominal- Schmerz und Schwellen, Appetitänderungen und Gefühle der Ermüdung erfahren. Einige Leute mit vorgerückter Hepatitis werden fieberhaft jaundiced, schwindlig, und. Selten kann alkoholische Hepatitis einen akuten Anfang haben sofort nachdem ein trinkendes Gelage, zu hohen Blutdruck führen, Übelkeit, und in Ohnmacht fallen.

Eine Person, die alle mögliche Symptome der alkoholischen Hepatitis sollte zu trinken beendigen erfährt und besuchen einen Arzt so bald wie möglich, um eine genaue Diagnose zu empfangen. Ein Doktor kann Blutproben und einen Abdominal- Ultraschall leiten, um nach Abweichungen zu suchen. Eine Biopsie des Lebergewebes kann erforderlich sein, Hepatitis zu bestätigen und auf Zeichen der Leber schrammend, eine Bedingung zu überprüfen, die als zirrhose bekannt ist. Sobald eine Diagnose bestätigt worden ist, kann der Arzt die korrekte Behandlungsmethode feststellen.

Ein Fall der milden Hepatitis nicht normalerweise erfordert ärztliches behandlung. Stattdessen erklärt der Doktor dem Patienten den Wert des Enthaltens vom Spiritusgebrauch, des Beibehaltens einer gesunden Diät und der Festlegung eines regelmäßigen Trainingsprogramms, um Lebergesundheit zu verbessern. Ein Patient mit einer strengeren Bedingung kann Medikationen nehmen müssen, um Entzündung zu verringern und Symptome des Fiebers und der Ermüdung zu vermindern. Leberversetzung gilt als eine abschließende Wahl für einen Patienten, der zirrhose- oder Leberausfall erfährt. Indem sie gesunde Lebensstilentscheidungen Aufträge der folgenden Doktoren und treffen, sind die meisten Leute, die alkoholische Hepatitis erwerben, sich von der Bedingung zu erholen.