Was ist allgemeines Anpassungs-Syndrom?

Allgemeines Anpassungssyndrom ist eine drei-inszenierte Antwort zum Druck, den als allgemeinhin gilt. Dr. Hans Selye, ein sehr gut bekannter 20. Jahrhundert kanadischer Endocrinologist, zuerst beschrieben ihm. Er studierte zuerst Tierbevölkerungen, um festzustellen, wie Tiere reagierten, als gegenübergestellt mit konstantem Druck und diese Studien dann zu den Menschen extrapoliert.

Nach Ansicht des Dr. Selye, gibt es drei Stadien allgemeines Anpassungssyndrom. Die erste Phase genannt Warnung, und dieses ist die allgemeine “fight oder flight† Antwort die meiste Leuteerfahrung, wenn ein Stressor zuerst auftritt. Der Druck kann emotional oder körperlich sein, und nur die Einzelperson kann ihn als Stressor empfinden. Eine Person, die von den Höhen ängstlich ist, konnte das Warnungsstadium schlagen, als oben in den meisten Fällen gehend Treppe, obwohl diesem nicht eine gefährliche Praxis gedacht. Ob Gefahr oder die Schmerz real oder vorgestellt sind, haben Leute im Warnungsstadium eine Zunahme des Hormonadrenalins (Adrenaline) und eine gewisse Zunahme des Cortisols.

Irgendein Druck ist umstandsbezogen und löst sofort, in diesem Fall, Leute aus Stadium eins des allgemeinen Anpassungssyndroms heraus bis zu einem nicht hervorgehobenen Zustand weiterkommen. Jedoch kann Druck fortfahren, und wenn er aufrechterhält, einsteigt der Körper in die zweite Etappe t, die Widerstand ist. Dieses ist wirklich das “adaptation† Teil des Syndroms. Leute versuchen, einer chronischen Quelle des Druckes anzupassen und der Körper kann physikalisch versuchen zu ändern, um mit zusätzlichem Druck fertig zu werden.

Z.B. anfängt eine Person, die magersüchtig ist, stufenweise e, Interesse an der Nahrung (Hunger) zu verlieren. Der Körper kann auch anpassen, indem er versucht, so viel Ernährungsnutzen von der Nahrung zu erhalten, wie möglich und indem er das Verdauungssystem verlangsamt. Da die Person a in einem konstanten Zustand des Verhungerns ist, kann dieses nur so lang dauern. Aber die body’s Fähigkeit zum “resist† der anhaltende Stressor des Verhungerns, erklärt, warum anorexics die Jahre verbringen kann, die dieses ungesunde Verhalten aufweisen, ohne zu sterben.

Jedoch schließlich auftritt Widerstand zu den Stressorsenden und körperliche Abführung tt. Dieses dritte Stadium des allgemeinen Anpassungssyndroms verursacht Abführung. Wenn Druck konstant und extrem ernst ist, kann er zu Tod führen. Die Person, die ein Workaholic in einem hohen Druckjob ist, konnte einen Körper haben, der mit dem Hormoncortisol überschwemmt, das frühe Entwicklung der Herzkrankheit verursachen kann, und möglichem Risiko des Herzinfarkts an einem sehr frühen Alter. Es gibt offensichtlich viele Versuche, mit Stressors oder Festlichkeitkrankheit fertig zu werden, die aus Druck ergeben, bevor ein Abführungstadium Tod verursacht. Dennoch können Leute geistlich, oder physikalisch dauerte “break down†, wenn Stressors sehr groß sind und haben, während einer langen Zeitspanne der Zeit.

Nicht allem Druck entsprechend Selye, empfunden die selben von den Menschen. Er erfand die Ausdruckeustress und -bedrängnis, um zwischen Druck zu unterscheiden, der half oder schädigte. Eustress konnte Leute funktionell bilden in Stadium zwei und empfangen positiv, oder es wouldn’t hat einen Besorgnis erregenden Affekt auf Physicality, weil eine Person gute fertig werdene Betriebsmittel hatte. Bedrängnis kann Verhalten einerseits ernsthaft beeinflussen und verringert schließlich Funktionalität, anstatt, sie zu verbessern. Spezifischer, haben Leute in den eustress grössere Fähigkeit, im Widerstandstadium zu bleiben, während die in der Bedrängnis zum Abführungstadium schnell absinken können.

Allgemeines Anpassungssyndrom vorschlägt die sehr realen körperlichen Resultate der Aussetzung zum Druck, besonders langfristige Arten ge. Glücklicherweise haben Leute viele Weisen und können viele neuen Methoden für das Fertig werden mit Druck erlernen. Interventionen können existieren, um Leuten in allen Arten stressvolle Situationen und gegebener körperlicher Antwort zu den langfristigen Stressors, ihm zu helfen eine gute Idee, Hilfe zu finden, wenn entweder körperlicher oder emotionaler Druck für langatmige Zeiträume existiert.