Was ist Allodoxaphobia?

Allodoxaphobia ist eine psychologische Störung, die durch eine überwältigende und vernunftwidrige Furcht vor anderen people’s Meinungen gekennzeichnet wird. Dieses ist eine ziemlich ungewöhnliche und seltene Störung, die es das schlechtere für die ganz bilden kann in einigen Fällen, die unter ihm leiden, das lokalisiert durch ihren Zustand glauben kann. Es wird gewöhnlich als Sozialphobie kategorisiert und kann an irgendeinem Punkt in einem person’s Leben verkünden, obwohl es normalerweise an einer Erfahrung gebunden wird, die jemand an einem jungen Alter hatte und häufig während der Pubertät oder des frühen Erwachsenseins verkündet. Allodoxaphobia kann ganz wie irgendeine andere Art Sozialphobie gewöhnlich behandelt werden, und verschiedene Stützungskonsortium- und psychologischefachleute können Unterstützung jemand gewähren, das unter dieser Störung leidet.

Benannte auch eine Furcht vor Meinungen, oder Meinungsphobie, allodoxaphobia verkündet als unkontrollierbare und leistungsfähige Furcht vor den Meinungen anderer Leute. Der Name für diese Furcht kommt von den verschiedenen griechischen Wurzeln: die allo- “different Mittel, † - dox- bedeutet “opinion, † und - phobos bedeutet “fear.†, das es buchstäblich die Furcht vor verschiedenen Meinungen bedeutet und verkündet gewöhnlich als tiefe Furcht vor den Meinungen, dass andere in Richtung zur Person halten und ausdrücken, die unter der Phobie leidet. Ganz wie andere Sozialphobien ist allodoxaphobia ziemlich vernunftwidrig in der Natur dennoch ungeheuer leistungsfähig.

Das Leiden unter allodoxaphobia und vielen anderen Sozialphobien, ist für eine Person wegen der Art der Störung schwierig. Die meisten Leute erfahren Furcht als gesunde Antwort zu einer gefährlichen Situation. Jemand, das mit einer Situation konfrontiert wird, die ernste Körperverletzung oder Tod ergeben könnte, glaubt, dass Furcht und Antwort als Überlebensreaktion Flug-oder-kämpft. Eine Sozialphobie ist schwierig, mit zu leben, weil eine anders harmlose Anregung, wie jemand else’s Meinung, diese Überlebensantwort im Opfer solch einer Störung verursacht.

Exakte Ursachen von allodoxaphobia hängen gewöhnlich von der Person ab, die unter der Störung leidet. Sie wird normalerweise durch irgendeine Form des Traumas oder des Missbrauches verursacht, die eine Person bezüglich der Meinungen erlitt, die durch andere ausgedrückt wurden. Ein Beispiel würde der emotionale Missbrauch sein, der konstante Kritik abstammt.

Das entscheidende Resultat ist, dass die Meinungen von anderen jemand mit dieser Störung veranlassen, intensive Gefühle der Angst und der Panik, mit physiologischen Antworten wie schwitzender, erhöhter Puls-, schneller oder flacheratmung zu erfahren, und Übelkeit. Jemand, das unter allodoxaphobia leidet, sollte einen psychologischen Fachmann oder einen Therapeuten für Behandlung und Unterstützung mit dem Leben mit dieser Bedingung konsultieren. Es gibt auch einige on-line-Betriebsmittel und Gemeinschaften, die gefunden werden können, um Leuten mit dieser Phobie zu helfen.