Was ist Alopezie?

Alopezie ist der medizinische Ausdruck für Haarverlust oder -kahlheit. Während der meiste Teilnehmerhaarverlust mit männlicher oder weiblicher Musterkahlheit, dort wirklich zahlreiche Ursachen für Alopezie sind. Alopezie wird weiter nach Art oder Ursache eingestuft.

Androgenetic Alopezie wird auch Musterkahlheit genannt. Diese Form des Haarverlustes tritt normalerweise wegen des Verlustes der spezifischen Arten der Hormone auf, die Androgene genannt werden. In den Männern kann dieses Gesamthaarverlust häufig bedeuten, obwohl viele Männer noch etwas Haar auf den Seiten ihres Kopfes behalten. Frauen haben selten kompletten Haarverlust, aber können Haar in den Flecken verlieren.

Alopezie areata ist eine Art Haarverlust, der neigt, in den Punkten aufzutreten, im Vergleich mit der Musterkahlheit. Alopezie areata monolocularis bedeutet, dass Haarverlust in nur einem Punkt auftritt, normalerweise auf dem Kopf. Alopezie areata multilocularis bedeutet, dass Haarverlust in einigen Punkten auftritt, und Verlust kann möglicherweise nicht auf den Kopf begrenzt werden.

Anders als die genetischen Ursachen verband mit androgenetic Alopezie, Alopezie areata wird wahrscheinlich verursacht durch ein Autoimmunkrankheit. Antikörper reagieren zu den Haarfollikeln, als ob sie zum Körper fremd waren, und nehmen sie in Angriff. Das Problem kann angesprochen werden, besonders wenn es in den Anfangsstadien getan wird. Behandlung umfaßt using Steroide und das Medikation minoxidil, um zu helfen, Haar Regrowth anzuregen.

In einigen Fällen sind bestimmte Bedingungen mit Alopezie verbunden. Viele Autoimmunkrankheite, wie Lupus und AIDS können Haarverlust verursachen. Zu anderen Malen ist zu viel Schilddrüse oder Hypothyreose für Haarverlust verantwortlich. Pilzartige Bedingungen wie Scherpilzflechte können Alopezie auch ergeben. Die, die unter Ekzem leiden, können etwas Haarverlust außerdem erfahren.

Bestimmte Medikationen sind mit Haarverlust verbunden. Dieses ist besonders der Fall mit den Drogen, die für Chemotherapie benutzt werden. Im Allgemeinen, wenn Chemotherapie beendet, regrow Haare. Andere Medikationen, die Haarverlust verursachen können, schließen ein:

Dieses ist auf keinen Fall eine vollständige Liste der möglichen Drogen, die Alopezie verursachen können. Weiter haben diese Medikationen einen Risikofaktor für das Verursachen des Haarverlustes, aber nicht alle Leute erfahren Alopezie. In vielen Fällen ist das Eingehen des Risikos es wert, weil der Nutzen der Anwendung der Medikation ziemlich hoch ist.

Alopezie kann von den Patienten weiter verursacht werden, die unter einer Krankheit leiden, die Trichotillomania genannt wird. In dieser Bedingung haben Leute einen Antrieb, zum ihres eigenen Haares heraus zu zupfen. Diese Bedingung ist ein Zwang und folglich kann nicht im Allgemeinen widerstanden werden. Wie Ausschnitt wird es gedacht, dass Patienten mehr Haar in Erwiderung auf externe Stressors heraus zupfen können. Das Zupfen kann Verletzung zu den Haarwellen verursachen, damit Haar Regrowth schwierig ist.

Kinder mit Trichotillomania haben eine sehr gute Wahrscheinlichkeit der Wiederaufnahme durch die Beratung und psychiatrische Medikationen. Jedoch ist sie unklar, die psychiatrische Medikationen gut funktionieren. Erwachsene können eine schwierigere Zeitwiederherstellung haben. Eine mögliche Behandlung, die für Männer anwendbarer ist, ist, das Haar zu halten rasierte, also kann der Patient einzelne Haare nicht ausziehen. Außerdem können Beruhigungsmittel benutzt werden, um den Zwang vorübergehend zu erleichtern.