Was ist alveolarer Rhabdomyosarcoma?

Alveolarer Rhabdomyosarcoma ist eine seltene Form des Krebses des skelettartigen Muskels, der hauptsächlich Patienten beeinflußt, die unter dem Alter von 20 sind. In den meisten Fällen verkünden Tumoren innerhalb der Muskeln in den Armen oder in den Beinen, aber es ist möglich, Krebs im Torso oder im Ansatz außerdem zu entwickeln. Alveolarer Rhabdomyosarcoma kann zu anderen Muskeln und zu internen Organen schnell verbreiten, und die Aussicht ist am besten, wenn der Krebs in seinen frühesten Stadien bestimmt und behandelt wird. Die meisten Patienten, die sofortige medizinische und chirurgische Behandlung empfangen, sind, volle Wiederaufnahmen zu erfahren.

Es gibt viele verschiedenen Formen von Kindheit Rhabdomyosarcoma, die von den Körperteilen eingestuft werden, das, sie beeinflussen und von Symptomen sie verursachen. Alveolarer Rhabdomyosarcoma ist eine der allgemeinsten Arten und bildet ungefähr 20 Prozent bestimmte Kästen. Der Ausdruckalveolar bezieht sich das auf körperliche Aussehen des betroffenen Gewebes: krebsartige Bereiche bestehen überschneidenfasern, die durchschnittliche Muskelzellen der Räume verursachen und ähneln Alveolen in den Lungen.

Doktoren sind unsicher, was den Krebs verursacht, aber es wird geglaubt, dass die meisten Fälle entweder mit übernommenen genetischen Bedingungen oder gelegentlichen Veränderungen zusammenhängen, die während der embryonalen Entwicklung auftreten. Tumoren wachsen, wenn neue Muskelzellen ihre Entwicklung abschließen und sterben nicht können. Stattdessen fahren unreife Zellen fort, während eines Abschnitts des Muskelgewebes zu wiederholen und zu verbreiten.

Die Symptome des alveolaren Rhabdomyosarcoma können zwischen verschiedene Patienten, abhängig von dem Stadium des Krebses und der Position der Tumoren schwanken. Massen auf Muskeln nahe der Haut können die sichtbaren, weichen, zarten Klumpen bilden. Wenn Tumoren innerhalb des Muskelgewebes tiefer sind, sind sie häufig schmerzlich und gelegentlich lähmend. Symptome der Ermüdung und Verlust des Appetits können einsetzen, während ein Tumor wächst und der Krebs anfängt, zu anderen Körperteilen zu verbreiten. Ein Patient, der nicht Behandlung empfängt, ist vom Entwickeln der möglicherweise lebensbedrohenden Niere, der Leber oder der Lungenflügelkomplikationen gefährdet.

Ein Doktor kann auf alveolarem Rhabdomyosarcoma überprüfen, indem er Blutproben, Biopsien und Diagnosedarstellungscans leitet. Blutproben werden in ein Labor ausgewertet, um auf Abweichungen zu überprüfen, und Röntgenstrahlen können körperliche Tumoren innerhalb des Muskelgewebes aufdecken. Wenn eine Masse gefunden wird, kann ein Fachmann eine kleine Gewebeprobe entweder zu extrahieren bestätigen oder durchstreichen Krebs.

Wenn ein Tumor entdecktes frühes ist, ist chirurgischer Abbau normalerweise die beste Behandlungwahl. Chemotherapie- oder Strahlentherapien können notwendig sein, wenn ein Tumor nicht völlig entfernt werden kann, oder wenn der Krebs bereits anderwohin im Körper verbreitet hat. Verglichen mit etwas anderen konkurrenzfähigen Krebsen, reagiert alveolarer Rhabdomyosarcoma im Allgemeinen gut auf Chemotherapie. Da es möglich für den Krebs ist zurückzugehen, sind regelmäßige Siebungen während der Kindheit und der Adoleszenz wichtig, wiederkehrende Probleme zu verhindern.