Was ist Amantadin-Vergiftung?

Amantadinvergiftung ist ein akuter Zustand, der durch eine Überdosis des Amantadins, eine Droge verursacht wird, die benutzt wird, um einige Viren zu behandeln, besonders Grippe, zusammen mit Parkinson-Krankheit. Diese Bedingung erregte viel populäre Aufmerksamkeit 2008, als sie im Fernsehserie Haus gekennzeichnet wurde. Während es keine Behandlung für Amantadinvergiftung gibt, gibt es einige unterstützende Therapien, die verwendet werden können, um den Patienten bequemer zu bilden, und manchmal können die Effekte aufgehoben werden, wenn die Bedingung früh genug verfangen wird.

Diese Droge ist ein anticholinergisches, also bedeutet es, dass es Azetylcholin behindert, ein Neurotransmitteres, das eine kritische Rolle im zentralen Nervensystem spielt. Die Weise, in der Amantadin gegen Viren arbeitet und Parkinson-Krankheit nicht völlig verstanden wird, aber es sind nachgewiesenes wirkungsvolles gewesen. Sogar an der empfohlenen Dosis, kommt Amantadin mit einigen gefährlichen Nebenwirkungen, einschließlich Selbstmordverhalten und eine Vielzahl der zentralen Nervensystemprobleme wie Angst und rüttelt und unscharfer Anblick. Es ist auch gefährlich, Amantadin schnell zurückzunehmen: Patienten müssen verjüngt werden die Droge.

Wenn jemand zu viel Amantadin nimmt, können er oder sie die Amantadinvergiftung erhalten, gekennzeichnet durch Herzarrhythmie, Atmungsbedrängnis und Lungenödem, das die Lungen mit Flüssigkeit ausfüllen. Die Droge überbelastet auch die Leber und die Nieren, die zu Urinzurückhalten führen können. Im Fall einer einzelnen Überdosis, versehentlich oder nicht, kann das Magenpumpen die Ergreifungen und das etwaige Koma, die mit Amantadinvergiftung verbunden sind, aber, wenn ein Patient in einem ausgedehnten Zeitabschnitt überdosiert hat, die Bedingung manchmal verhindern kann viel härter sein zu behandeln.

Unterstützende Therapien umfassen den Gebrauch eines Entlüfters, dem Patienten zu helfen, und Verwaltung der Flüssigkeiten durch intravenöse Nadeln zu atmen. Physostigmine, eine Droge, die benutzt wird, um eine Vielzahl der anticholinergischen Überdosen zu behandeln, kann bei der Amantadinvergiftung manchmal auch helfen. Im Falle der berühmten Hausepisode wurde der Patient verurteilt, weil ihre Nieren bereits im Ausfall vor dem Anfang der Amantadinvergiftung waren, aber Amantadinvergiftung ist nicht notwendigerweise immer tödlich.

Verhinderung der Amantadinvergiftung bezieht, nur die empfohlene Dosis zu nehmen mit ein, und den vorschreibenden Doktor mit einer Liste gebräuchlichen Medikationen zu versehen, der zusammen mit medizinischen Problemen. Der Gebrauch des Amantadins wird in den Leuten mit Leber- und Niereproblemen oder einer Geschichte von Ergreifungen kontraindiziert, und mischende bestimmte Medikationen mit Amantadin können eine sehr schlechte Idee sein. Wenn, ärztliches behandlung für jede mögliche Bedingung, einschließlich einen Fall vermuteter Amantadinvergiftung kann zu suchen, in der Lage seiend, medizinisches Personal mit einer Liste der Medikationen, die gebräuchlich sind und ihrer Dosierungen zu versehen kritisch sein.