Was ist Amitriptyline-Hydrochlorid?

Amitriptylinehydrochlorid ist eine Medikation des trizyklischen Antidepressivums, die in den sechziger Jahren eingeführt wurde. Es wurde jahrelang hauptsächlich verwendet, um Tiefstand und andere psychiatrische Krankheiten zu behandeln, aber dieser Gebrauch verringerte sich mit der Einleitung anderer Antidepressiva, die wenige Nebenwirkungen haben. Zusammen mit seinem Gebrauch, psychiatrische Krankheit zu behandeln, wird Amitriptylinehydrochlorid auch für Bedingungen einschließlich die chronischen Schmerz vorgeschrieben, Naßmachen und fibromyalgia bettet. Nebenwirkungen der Medikation können streng sein, und die Droge kann in der Überdosis tödlich sein.

Der Mechanismus der Tätigkeit des Amitriptylinehydrochlorids ist, dass er den Reuptake der Neurotransmitteren Serotonin und Norepinephrin hemmt, und beeinflußt folglich die Tätigkeit der verschiedenen Nervenzellen im Nervensystem. Amitriptyline ist die Aktivsubstanz im chemischen Mittel und Hydrochlorid ist ein stabilisierendes Mittel. Infolgedessen bezieht auf die Medikation allgemein einfach als Amitriptyline. Der allgemeinste Markenname der Droge ist Elavil®. Der Medikation wird gewöhnlich die Form der Tabletten eingelassen.

Der erste Gebrauch des Amitriptylinehydrochlorids als Antidepressivummedikation in den Vereinigten Staaten war 1961. Jahrelang wurde diese Droge verwendete hauptsächlich, um Stimmungsstörungen wie hauptsächlichdepressionen, dysthymic Störung und zweipolige Störung zu behandeln benutzt. Sie auch wurde verwendet, um einige Patienten mit obsessive-compulsive Störung, Sozialphobie und Störung der generalisierten Angst zu behandeln.

Obgleich zuerst verwendet, um, Tiefstand, Verordnung hat zu behandeln von Amitriptyline zu diesem Zweck sich in den Jahren verringert. Nach der Einleitung der vorgewählten Serotonin Reuptake-Hemmnis (SSRI)kategorie der Antidepressiva, wie Fluoxetine, sind tricyclics verhältnismäßig weniger populär geworden. Dieses ist, weil SSRIs eine ähnliche Fähigkeit haben, Tiefstand zu behandeln, aber wird von wenigen Nebenwirkungen als trizyklische Antidepressiva begleitet.

Amitriptyline jedoch ist auch gefunden worden, um nützlich zu sein, wenn man nicht-psychiatrische Krankheiten behandelte. Er kann helfen, Bettnaßmachen in den Kindern zu verhindern, z.B. Häufig wird es vorgeschrieben, um die chronischen Schmerz, wie chronische Kopfschmerzen, Schmerz von den alten Verletzungen oder neuropathic Schmerz zu behandeln. Es hilft auch Steuersymptomen in den Bedingungen wie fibromyalgia, Syndrom des reizbaren Darms und zwischenräumlichem Blasenkatarrh.

Allgemeine Nebenwirkungen des Amitriptylinehydrochlorids umfassen trockenen Mund, Übelkeit, Schläfrigkeit, Verstopfung, Delirium, unscharfen Anblick und Durcheinander. Ernstere Nebenwirkungen können lebensbedrohende Herzarrhythmie, Ergreifungen, Herzinfarkte und niedrige Blutbilder umfassen. Überdosis auf Amitriptyline ist besonders gefährlich und die Patienten so, die wenig nehmen, wie ein month’s Wert ihrer Medikationen auf einmal sterben könnte.

Patienten, die älter sind oder Glaukom haben, eine Geschichte von Ergreifungen, Herzkrankheit oder Asthma sind arme Anwärter für Behandlung mit Amitriptyline. Sie können strengere Nebenwirkungen verglichen mit anderen Patienten erfahren. Doktoren sollten große Mengen dieser Medikation nicht zu den Patienten vorschreiben, die aktive Gedanken des Selbstmords haben, weil eine Überdosis der Droge tödlich sein könnte.

efordert wird. Symptome der Überdosis können Änderungen im Puls umfassen, Schwitzen, Ergreifung, Übelkeit und Erbrechen und schließlich Unbewusstheit oder Koma.

Es gibt viele Medikationen, die auf Amitriptyline einwirken können. Doktoren sollten eine volle Liste aller möglicher meds Nehmen einer Person, selbst wenn sie über den Gegenmedikationen oder den Kräutern sind, vor dem Vorschreiben dieser Droge haben. Einige Leute sind nicht Anwärter für Amitriptyline wegen anderer Beschwerden. Leute mit zweipoliger Störung, Diabetes, Hypo oder Hyperthyreose-, vorhergehender oder gegenwärtigerkardiovaskulärer Krankheit, vergrößerte Prostata oder Glaukom, können verschiedene Niveaus dieser Medikation nehmen müssen oder sie vollständig vermeiden.