Was ist Androgyny?

Androgyny ist ein Ausdruck, der formuliert, indem man zwei griechischen Wörtern anschloß. Eins jener Wörter bedeutet Mann und die anderen weiblichen Mittel. Androgyny danach verwendet, um auf eine Situation zu beziehen, in der ein person’s Geschlecht nicht eindeutig definiert ist.

Es gibt einige Sachen, die Männer, die im Allgemeinen als weiblich gelten, wie Schreien und Kochen tun. Ebenso gibt es einige Eigenschaften gegolten männlich, die verwendet werden können, um einige Frauen zu beschreiben, wie starkes oder starkes. Irgendeinen Grad männliche Merkmale in den Frauen und weibliche Merkmale in den Männern gilt als Normal und erzeugen nicht Interesse. Jedoch wenn eine Person zu viele Eigenschaften des gegenüberliegenden Geschlechtes besitzt, das Einzelperson androgynisch gewesen werden kann.

Es ist wichtig, Androgyny nicht mit Zwitterhaftigkeit zu verwechseln. Wenn eine Person ein Hermaphrodite ist, sind er oder sie von Mischgeschlecht. Ein Hermaphrodite beeinflußt physikalisch durch einen Körper, der die männlichen und weiblichen Organe umfaßt. Folglich kann das person’s Geschlecht möglicherweise nicht absolut definierbar sein.

Eine androgynische Person gemischt Geschlecht. Es muss verstanden werden, dass Geschlecht und Geschlecht nicht Synonyme sind. Geschlecht festgestellt durch Eigenschaften cht, dass Gesellschaft im Allgemeinen für ein gegebenes Geschlecht für angebracht hält. Dieses kann Sachen wie Art, Liebhabereien und berufliche Präferenzen einschließen.

Wenn eine Person androgynisch ist, können diese Eigenschaften ausgeglichen scheinen. Diese Balance veranlaßt allgemein sexuelle Kennzeichnung, schwierig zu sein. Jedoch kann solch eine Person Mann oder Frau sein entschlossen, von der körperlichen Auswertung, absolut sein.

Obgleich, Androgyny gesagt werden kann, um psychologisch zu sein, erkannt es nicht im Allgemeinen als Krankheit. Gegenteil zum Glauben von vielen, dort ist kein anerkannter Anschluss zwischen Androgyny und Homosexualität. Obgleich ein androgynischer Mann weiblichere Eigenschaften als andere Männer haben kann, gibt es keinen Beweis, zum vorzuschlagen, dass er wahrscheinlicher ist, homosexuell zu sein. Das selbe ist zutreffend, wenn er männliche Frauen und die Wahrscheinlichkeit des Lesbentums betrachtet.

Androgyny beeinflußt gewöhnlich nichts anders als, wie eine Person empfunden. Geschlecht definiert groß durch Stereotypen. Viele dieser Stereotypen haben historische Wurzeln. Z.B. historisch waren Frauen Hauswirtschaftsleiterinen, während Männer Versorger waren. Folglich kann eine Frau in den modernen Zeiten, die männlichen dominierenden Arbeitskräfte und Kleider in eine männliche Art und Weise anmeldet, als androgynisch gelten.

Einige Gelehrte glauben, dass es wirklich Gesellschaft ist, die im Unrecht ist. Diese Einzelpersonen argumentieren, dass es nicht zwei verschiedene Geschlechter gibt. Stattdessen besitzt jede Einzelperson einige Eigenschaften, die allgemein mit dem gegenüberliegenden Geschlecht sind. Diese Einzelpersonen argumentieren, dass anstelle von der Gesellschaft, die feststellt, wie jene Eigenschaften sind ausgeglichen, einzelne jede die Gelegenheit haben sollte, für so zu tun.

estellt worden es, dass langfristiger Gebrauch dieses Krauts Ergiebigkeit in den Männern und in den Frauen behindern kann. Das Kraut ist auch bekanntes abortifacient und bedeutet, dass es Fehlschlag in den schwangeren Frauen auslösen kann.